Home » Beileidssprüche » Trauerschleifen – Texte und Gestaltung
Trauerschleifen - Texte und Sprüche zur Beschriftung
Trauerschleifen - Texte und Sprüche zur Beschriftung

Trauerschleifen – Texte und Gestaltung

Eine Trauerschleife bezeichnet man auch als Trauerband, Kranzschleife oder als Trauerflor. So wird diese besondere Schleife entweder an ein Trauergesteck oder an einem Trauerkranz befestigt. Sowohl die Namen der Trauergäste, als auch ein letzter Gruß an den Verstorbenen sind hier auf der Trauerschleife zu finden. Demnach besitzt die Trauerschleife nicht nur eine dekorative Funktion, denn im gleichen Zuge dient diese ebenfalls Repräsentation während der Trauerfeier, wie Beerdigung.

Aus welchem Material besteht eine Trauerschleife?

In den meisten Fällen bestehen Trauerschleifen aus hochwertigen, sowie glänzenden Stoffarten, wie Moiré, Satin oder auch Seide. Wurde der Trauerkranz bzw. das Trauergesteck mit viel Aufwand gestaltet, kann man davon ausgehen, dass ebenso die Trauerschleife aus einem edlen Material besteht. Lediglich bei sehr preiswerten Kränzen und Gestecken besteht diese Schleife meist aus Papier oder aus Kunststoff. Der Text, welcher auf der Trauerschleife verewigt wird, wird hier entweder gedruckt oder gestickt.

Welche Farben besitzen Trauerschleifen?

Meist wählt der Florist die Farbe der Trauerschleife passend zum Kranz oder Gesteck aus. Oftmals sind diese Schleifen aber in den Farbtönen Cremeweiß oder Weiß zu finden, denn auf diese Weise ist der Trauertext stets gut zu lesen. Durchaus gibt es ebenso grüne, schwarze, rote oder andersfarbige Trauerschleifen, denn der Text kann gegebenenfalls ebenfalls andersfarbig gestaltet werden. Meist wählen Floristen hier aber einen goldenen oder schwarzen Farbton.

Welche Sprüche kommen auf Trauerschleifen?

Der Trauertext auf dieser Trauerschleife sagt meist eine Menge über den Schenkenden aus. So zeigt dieser häufig in welcher Beziehung der Trauergast zu dem Verstorbenen stand. Je nachdem, in welcher Beziehung der Schenkende zu dem Verstorbenen stand, können hier persönliche, aber auch neutrale Texte für die Trauerschleife herhalten. Sehr gläubige Personen wählen meist christliche Sprüche.

Beispielsweise können solche Texte eine Trauerschleife zieren:

  • Ruhe sanft
  • Abschied in Dankbarkeit
  • Traurig nehmen wir Abschied
  • Lebe wohl
  • Als letzter Gruß
  • Danke, dass es Dich gab
  • Danke für die schöne Zeit
  • Danke für Deine Liebe
  • In tiefem Schmerz
  • In aufrichtiger Anteilnahme
  • Wir lieben Dich
  • Geliebt und unvergessen
  • Liebe ist stärker als der Tod
  • Auf den Flügeln der Zeit fliegt die Traurigkeit davon
  • In unvergänglicher Liebe
  • In ewiger Freundschaft verbunden
  • Danke für die Freundschaft

Weitere Sprüche für Trauerschleifen:

  • Du lebst in uns weiter
  • Für immer unvergessen
  • In liebevoller Erinnerung
  • Du wirst immer bei uns bleiben
  • In stillem Gedenken
  • Im Tod liegt das Leben
  • Deine Spur wird bleiben

Trauersprüche religiöser Art:

  • Im Glauben an die Auferstehung
  • Dein Wille geschehe
  • In Christus vollendet
  • Wer an Gott glaubt, hat ewiges Leben
  • Gott schenke Dir Flügel
  • Im Vertrauen auf Jesus
  • Ich bin die Auferstehung und das Leben
  • Der Herr segne und behüte Dich

Lieber Trauerkranz oder Trauergesteck mit Trauerschleife?

Meist stammen Trauerkränze mit einer Trauerschleife von den nächsten Angehörigen, nahen Verwandten oder auch sehr engen Freunden. Manchmal legen aber ebenso Vereinsmitglieder, Nachbarn, Kollegen oder Bekannte für einen solchen Kranz zusammen. So wird dieser dann zu Beginn der Trauerfeier am Sarg von dem Bestatter, der Friedhofsverwaltung oder dem Floristen am Sarg des Verstorbenen aufgestellt.

Als Grundlage bestehen solche Trauerkränze oftmals aus immergrünen Zweigen. Grün ist im Christentum die Farbe der Hoffnung, so dass immergrüne Pflanzen hier das ewige Leben symbolisieren. Zusätzlich kommen aber ebenso Blumen zum Einsatz. Rosen, Nelken, Narzissen, aber auch Wiesenblumen zieren heute oftmals so manchen Kranz mit Trauerschleife.

Fazit: Sowohl an einem Trauerkranz, als auch an einem Trauergesteck findet sich meist eine Trauerschleife. Die linke Seite dieser Schleife dient dann als letzten Gruß an den Verstorbenen. Hier können die Schenkenden einen persönlichen oder auch eher neutralen letzten Trauertext verewigen lassen. Auf die rechte Seite der Trauerschleife hingegen kommt der Name des Schenkenden.