Home / Beileidssprüche / Beileidssprüche

Beileidssprüche

Verstirbt ein Mensch aus der Familie, der Verwandtschaft oder dem Freundeskreis werden den Hinterbliebenen in Form von Beileidssprüchen tröstende Worte gespendet. Es gibt Beileidssprüche für die eigene ganz persönliche Trauerbewältigung sowie auch für Personen, welche den Trauernden die aufrichtige Anteilnahme und ihr herzlichstes Beileid aussprechen wollen. Karten mit Naturmotiven eignen sich für Beileidssprüche wie auch die klassischen Beileidskarten.

Der Briefumschlag wird üblicherweise versehen mit „Trauerhaus und dem Familiennamen“. Am besten eignet sich für das Schreiben der Beileidssprüche ein Füller mit königsblauer oder schwarzer Tinte. Unangemessen sind bunte Farben. Die Karte kann bei der Beisetzung überreicht werden. Sofern der Verfasser nicht anwesend ist, kann sie auch hinterlegt werden beim Pfarrer oder sie kann nach Hause geschickt werden zeitnah. Neben Beileidssprüchen kann in dem Brief auch Hilfe angeboten werden, die aber nicht aufdringlich wirken darf. Eine kleine Tuschezeichnung, wenn der Verfasser gut zeichnen kann, kann hinzugefügt werden. Die Widmung wird so noch persönlicher. Beileidssprüche können auch selbst verfasst werden.

Die vorgefertigten Gedichte der Beileidssprüche

In den vorgefertigten Gedichten sind Weisheiten und Gedanken enthalten sowie auch religiöse Zitate. Bei einer religiösen Trauerfeier sind auch religiöse Beileidssprüche sehr gut. Kennt der Verfasser die Familie nicht so gut bzw. stand dem Verstorbenen nicht so nahe ist es besser, das Gedicht neutral zu halten. Immer gut ist ein getragenes Gedicht zu den Beileidswünschen. Eines mit einem guten Bezug zum Verstorbenen eignet sich, wenn dieser dem Verfasser nahe stand. Schon in früheren Zeiten waren Gedichte üblich um der Seelennot Ausdruck zu verleihen. Ein bisschen können solche Gedichte den Kummer lindern. Die Beileidssprüche können auch in gedruckter Form auf der Beileidskarte oder dem Beileidsschreiben stehen. Handschriftlich verfasst sein sollte der Text sowie die Unterschrift. Je nachdem wie nah der Verfasser dem Verstorbenen stand oder den Hinterbliebenen steht, ist es entweder eher ein persönliches oder ein neutrales Gedicht.

Lesen Sie auch:

Die Kondolenzsprüche

Es ist nicht immer einfach, im Todesfall die passenden Worte zu finden.  Das Kondolenzschreiben kann …