Kondolenz – Wichtiger denn je

In der heutigen Kultur der Trauer, ist die Kondolenz ein wesentlicher Bestandteil, wenn jemand gestorben ist. Den Bekannten und Freunden ist es dadurch möglich, den Angehörigen ihr Beileid auszudrücken. Kondolieren kann man auf unterschiedliche Art und Weise, entweder schriftlich oder mündlich, bzw. besteht auch die Option, sein Beileid durch ein so genanntes Kondolenzbuch auszudrücken.

Oft wird man gebeten, von Beileidsbezeugungen Abstand zu nehmen

Die Angehörigen teilen oft durch entsprechende Traueranzeigen mit, dass sie von Beileidsbezeugungen Abstand nehmen wollen, die direkt am Grab stattfinden. Deshalb ist es von hoher Wichtigkeit, den Hinterbliebenen das Mitgefühl auf schriftliche Art durch ein Kondolenzschreiben zu zeigen.

In den meisten Fällen benützt man dafür weißes Briefpapier oder eine Trauerkarte mit einem Umschlag, der schwarz umrandet ist. Es gilt vor allem zu berücksichtigen, das Schreiben per Hand zu verfassen, so dass man dadurch den Angehörigen etwas Trost spenden kann.

Manchmal werden Spenden statt Blumenkränze gewünscht

Wird jemand bestattet, so sollte man darauf achten, die Angehörigen in ihrer Trauer nicht mit Beileid zu überhäufen. So reicht es zum Beispiel völlig aus, wenn man dies am Ende der Trauerfeier direkt am Grab des Verstorbenen tut. Auf diese Weise hat man die Möglichkeit, das Mitgefühl würdevoll auszusprechen und trotzdem die Angehörigen nicht zu überfordern, bzw. gar zu bedrängen.

Noch viel wichtiger, als das eigene Mitgefühl zu zeigen ist es, für die Angehörigen Hilfe anzubieten. Was die Hinterbliebenen vor allem brauchen ist Trost, vielleicht mit Hilfe eines Seelentrösters, damit sie den Verlust überstehen können. Deshalb sind kleine Gesten oder freundliche Worte oft ein wahrer Segen. Ein gutes Beispiel wäre, die Angehörigen bei der gesamten Organisation der Bestattungsvorgänge zu unterstützen, alternativ kann man auch anbieten, in der Zeit der Trauer immer ein offenes Ohr für die Betroffenen zu haben.

Das kann mehr helfen und bewirken, als irgendwelche Worte, die direkt am Grab bei der Beerdigung gesprochen werden. Manchmal kommt es vor, dass die Angehörigen um Spenden, statt um Karten, Blumen, Kränze oder Geschenke bitten. Das kommt dann vor, wenn der Verstorbene bis zuletzt an einer schweren Krankheit gelitten hat oder für einen langen Zeitraum für eine wichtige Arbeit engagiert war.

Glossar - Kondolenz erklärt

Es gibt einige Möglichkeiten, der Familie eines Freundes oder einer geliebten Person, die nicht mehr unter uns weilt, ein schriftliches Beileidsschreiben zu schicken. Der beste Weg ist die Übersendung einer Trauerrede.

Trauerreden sind in der Regel kurz, aber sie sollten viele Dinge enthalten. Das Wichtigste, was Sie tun müssen, ist, eine von Herzen kommende Trauerrede für Ihren Freund zu schreiben.

Es ist sehr schwierig, eine Trauerrede zu schreiben, vor allem, wenn Sie noch nicht viel Erfahrung mit dem Verfassen einer Trauerrede haben. Es gibt viele Menschen, denen es gelungen ist, eine Trauerrede zu schreiben, und es gibt auch solche, die daran gescheitert sind.

Um Ihnen bei der Abfassung einer Trauerrede zu helfen, gibt es mehrere Beispiele für Trauerreden, die Sie verwenden können. Sie können im Internet nach einem Beispiel für eine Trauerrede für Ihren Freund suchen.

Das erste, was Sie tun sollten, bevor Sie eine Trauerrede schreiben, ist, Informationen über die verstorbene Person zu sammeln. Sie können sich die Adresse besorgen, unter der er lebte, oder wenn Sie ihn überhaupt kennen, können Sie ihn anrufen und ihm vom Tod Ihres Freundes erzählen. Dann sollten Sie die Bilder von ihm sammeln. Dies wird bei der Abfassung einer Lobrede sehr hilfreich sein.

Als nächstes sollten Sie die Trauerrede schreiben. Achten Sie darauf, dass Sie es aufrichtig tun, denn wenn Sie nicht aufrichtig schreiben, ist der ganze Zweck des Verfassens der Trauerrede vergeudet. der verstorben ist, damit Sie Ihre Trauerrede schreiben können.

Ein guter Bestattungsunternehmer wird immer da sein, um Ihnen bei der Abfassung der Trauerrede zu helfen. Wenn sie hören, dass Ihr Freund verstorben ist, werden sie Ihnen einige Ideen geben, und dann können Sie die Trauerrede aufrichtiger schreiben.

Eine gute Trauerrede muss so geschrieben werden, dass die guten Erinnerungen, die Sie mit Ihrem Freund geteilt haben, enthalten sind. Sie muss all die Dinge enthalten, die Sie gemeinsam getan haben. Sie müssen auch die guten Zeiten, die Sie miteinander geteilt haben, und die Dinge, die Sie aneinander genossen haben, mit einbeziehen.

Eine Trauerrede zu schreiben ist nicht so schwer, wie es sich anhört. Sie müssen sich nur daran erinnern, dass die Trauerrede nicht einfach nur geschrieben wird, um jemanden traurig zu machen, sondern dass sie ein Weg ist, um jeden wissen zu lassen, wie sehr Sie sich wirklich um die verstorbene Person sorgen.

Der beste Weg, mit einem Familienmitglied zu kondolieren, ist nicht immer, Trauer auszudrücken, sondern Mitgefühl zu zeigen. Viele Male sind wir in Trauer, und unsere Herzen ertragen es nicht, die Worte “Es tut mir leid” auszusprechen, doch unsere Herzen strecken immer noch die Hand nach unseren Lieben aus. Es gibt bestimmte Möglichkeiten, wie Sie dies tun können. Hier sind einige Tipps.

  • Senden Sie tiefes Beileid für den Verlust Ihres Ehepartners. Ich weiß, wie es ist, um eine verlorene Liebe zu trauern. Wenn Sie die Gelegenheit haben, von jemandem zu hören, der mit dem Verstorbenen in Verbindung stand, werden Sie hören wollen, was er zu sagen hat. Wenn Sie einen Blog oder eine Website haben, die Ihrem Verstorbenen gewidmet ist, sollten Sie online gehen und eine Gedenkseite einrichten. Ich ermutige Sie, Fotos von Ihnen und Ihrem Ehepartner zusammen hochzuladen, damit die Menschen ein Gefühl dafür bekommen, wie Ihre Beziehung vor der Tragödie war.
  • Seien Sie in dieser schwierigen Zeit immer für Ihre Familie da. Je mehr Unterstützung Sie anbieten können, desto besser wird es Ihnen ergehen. Ich weiß, wie schwer es ist, Familienmitglieder zu vermissen. Ich weiß auch, wie schwierig es ist, einem Familienmitglied dabei zuzusehen, wie es diesen Prozess durchläuft.
  • Zögern Sie nicht, Fragen zu stellen, wenn Sie sich noch nicht sicher sind, wie Sie Ihr Beileid aussprechen sollen. Sie müssen nicht einen Schritt nach dem anderen tun, aber Sie müssen vorwärts gehen. Manchmal ist es wichtig, einen Schritt zurückzutreten und über die ganze Situation nachzudenken. Auch wenn Sie trauern, müssen Sie verstehen, dass Ihre Familie weiter voranschreiten wird.
  • Wenn Sie kurz davor stehen, einem geliebten Menschen zu sagen, was Sie über seinen Tod empfinden, sollten Sie vielleicht erwägen, jemanden damit zu beauftragen, dies für Sie zu tun. Es ist viel schwieriger zu trauern, wenn Sie ständig unter Menschen sind. Wenn Sie nicht über die nötigen Mittel verfügen, fällt es Ihnen vielleicht leichter, sich einfach abzuschotten und allein zu weinen. Manchmal kann es helfen, den Schmerz zu lindern, wenn man nur an die Person denkt. Wenn Sie jemanden einstellen, haben Sie jemanden, der Ihren Trauerprozess kennt und Sie nicht zwingt, etwas zu tun, was Ihnen unangenehm ist.
  • Ein weiterer Tipp, wie Sie mit einem Familienmitglied kondolieren können, ist der Versuch, sich nicht von der Situation überwältigen zu lassen. Sie müssen diesen Verlust akzeptieren und weitermachen. Lassen Sie sich nicht von allem, was Ihnen widerfährt, frustrieren. In den meisten Fällen wird der Prozess viel reibungsloser verlaufen, wenn Sie nicht versuchen, ihn zu kontrollieren. und Sie werden sehen, dass Ihr geliebter Mensch Sie mehr akzeptiert.
  • Zögern Sie nicht, auszudrücken, wie Sie sich wirklich fühlen, wenn Sie mit Ihrem geliebten Menschen sprechen. Je länger Sie warten, desto schwieriger ist es, eine Verbindung herzustellen. Manchmal genügt ein einfaches “Es tut mir Leid”. Wenn Sie immer noch wütend sind, nachdem Sie mit ihnen gesprochen haben, scheuen Sie sich nicht, diese Gefühle auszudrücken.

Dies sind einige grundlegende Tipps, von denen ich hoffe, dass sie Ihnen helfen werden, wie Sie mit einem Familienmitglied kondolieren können. Sie können sich in dieser Situation nicht immer zurechtfinden. Ich weiß, es mag schwierig erscheinen, aber Sie sind der Einzige, der Ihrem geliebten Menschen in dieser schweren Zeit helfen kann.

Sie sollten sich darüber im Klaren sein, dass es nicht nötig ist, dies länger hinauszuzögern, als es sein muss. Ich habe auch eine sehr schwierige Zeit durchgemacht, und es hat Jahre gedauert, bis ich meine Gedanken wieder klar hatte. Manchmal ist es eine gute Idee, sich eine Pause zu gönnen und sich ein paar Tage Zeit zu nehmen, um die Dinge loszulassen. Es gibt so viele Menschen, die Hilfe brauchen, wie man mit einem Familienmitglied kondolieren kann, aber Sie sind der einzige, der wirklich davon profitieren wird.

Jetzt, da Sie wissen, wie man mit einem Familienmitglied kondolieren kann, hoffe ich, dass Sie dasselbe tun. Wenn Sie immer noch Schmerzen haben, machen Sie sich keine Sorgen, Sie sind der Einzige, der sich selbst helfen kann.

Wenn Sie Unterstützung brauchen, können Sie sich an einen Psychologen wenden, der Ihnen helfen kann, diese schwierige Zeit zu überstehen, oder Sie können sich von einem Experten beraten lassen, wie Sie ein Mitglied Ihrer Familie kondolieren können. Was auch immer Sie tun, zögern Sie nicht. Es ist wichtig, dass Sie Maßnahmen ergreifen und positive Veränderungen vornehmen.


Fürbitte Beerdigung

Fürbitte - Beerdigung und Trauerfeier
FürbitteBeerdigung und Trauerfeier

Bei Beerdigungen, Hochzeiten, Taufen und Kommunionen kommt es häufig vor, dass Verwandte, Hinterbliebene, Freunde oder Paten die Fürbitten selbst formulieren um diese dann vor zu tragen. Fürbitten werden von vielen Gläubigen der katholischen, orthodoxen und anglikanischen Kirche auch als eine Form der Nächstenliebe angesehen.

-> Fürbitte Beerdigung


Beileidskarte schreiben

Zum Beileidkarte schreiben gehört viel Feingefühl.
Zum Beileidkarte schreiben gehört viel Feingefühl.

Ereignet sich im Freundes- oder Bekanntenkreis ein Todesfall, ist es Teil unserer Kultur, dass man den Hinterbliebenen eine Trauerkarte zuschickt, um so sein Beileid auszudrücken. Das Beileidskarte schreiben, stellt allerdings viele Menschen vor eine Herausforderung. Vor allem Menschen, die erstmalig eine Trauerkarte verfassen möchten, wissen oft nicht, wie sie ihr Beileid richtig in tröstende Worte fassen sollen.

-> Beileidskarte schreiben Ideen

Mehr zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"