Bestattung im Wahlgrab

Bei ein- bzw. mehr stelligen Grabstätten spricht man auch von Wahlgräbern. Diese Grabstätten werden zwischen Friedhofsverwaltung + Angehörigen abgestimmt und für Erd- und Urnenbestattungen genutzt. Darüber hinaus ist eine zusätzliche Bestattung einer Urne in einem Wahlgrab möglich.

Wahlgräber erhalten ein Nutzungsrecht, für die Dauer der Ruhefrist. Ruhefristen belaufen sich in der Regel auf 20-30 Jahre. Bei Wahlgrabstätten unterscheidet man in Einzelwahlgrab, Einzeltiefgrab bzw. Doppel- oder Mehrfachwahlgräbern.

Pro Einzeltiefgrab sind 2 Erdbestattungen sowie 4 Urnenbestattungen möglich. Bei einem Doppelwahlgrab erhöht sich die Anzahl auf 4 Erdbestattungen und 8 Urnenbeisetzungen.

Kosten für ein Einzeltiefgrab: von 1.300 € bis 2.700 €

Kosten für ein Doppelwahlgrab: von 2.900 € bis 5.400 €

Kosten für ein Urnenwahlgrab: von 1.000 € bis 2.500 €

Die Kosten für eine Bestattung durch den von Ihnen ausgesuchten Bestatter, setzen sich individuell zusammen.

Die hier angegebenen Preise, dienen ausschließlich als Orientierungshilfe.


Was macht ein Bestatter?

Kommt es zu einem Sterbefall gilt es einen Bestatter zu beauftragen. Nur dieser ist dazu berechtigt den Verstorbenen am Ort seines Todes abzuholen und ihn zu überführen. Hinzu kommt, dass ein Bestatter stets als erster Ansprechpartner für die Hinterbliebenen da ist. Durch die Beauftragung eines solchen, wird der Bestatter demnach zum Vertreter der Hinterbliebenen. So kümmert dieser sich um die anfallenden Formalitäten, die richtige Organisation der Grabstätte, sowie um das Durchführen der Bestattung. Täglich befassen sich Bestatter mit dem Tod, sowie mit der Trauer und unterstützen die Angehörigen.

-> Mehr zum Thema Aufgaben des Bestatter

So bleiben Gräber das ganze Jahr pflegeleicht

Gilt es von einem geliebten Menschen für immer Abschied zu nehmen, ist dies allein schon schlimm genug. Wer dann allerdings bereits im Vorfeld weiß, dass sich auch die Grabgestaltung in Zukunft schwierig gestalten wird, muss sich gleich auch noch mit diesem Problem befassen. Angehörige möchten natürlich für den Verstorbenen ein schönes Grab gestalten. Viele blühende Blumen sollen es oftmals sein, die das Grab zieren und auch schöne Sträucher sind gerne gesehen.

-> Mehr zum Thema Grabgestaltung

Tags

Ein Kommentar

  1. Pingback: Die Urnenbeisetzung – individuell Abschied nehmen | Bestattungskultur in Deutschland
Back to top button