Home / Beerdigungskosten / Beerdigungskosten steuerlich absetzbar

Beerdigungskosten steuerlich absetzbar

Beerdigungskosten für die Beisetzung eines nahen Angehörigen können in der Steuererklärung als außergewöhnliche Belastungen zu berücksichtigen sein. Allerdings dürfen die Ausgaben für die Bestattung einen angemessenen Betrag nicht übersteigen.

Außergewöhnliche Belastungen

Bei den außergewöhnlichen Belastungen wird zwischen allgemeinen und außergewöhnlichen Belastungen besonderer Art differenziert. Im ersten Fall handelt es sich um Aufwendungen, die einem Steuerpflichtigen im privaten Bereich zwangsläufig und in größerem Umfang als der überwiegenden Mehrheit vergleichbarer Steuerpflichtiger erwachsen.

Als außergewöhnliche Belastung werden sie nur dann steuermindernd anerkannt, wenn sie die nach Familienstand und Gesamtbetrag der Einkünfte gestaffelte zumutbare Eigenbelastung übersteigen.

Beerdigungskosten als außergewöhnliche Belastungen

Zu den allgemeinen außergewöhnlichen Belastungen gehören auch Beerdigungskosten, wenn diese nicht aus dem Nachlass bestritten werden können und auch nicht durch Ersatzleistungen gedeckt sind. Keine allgemeinen außergewöhnlichen Belastungen stellen hingegen Aufwendungen für Trauerbekleidung und für die Bewirtung von Trauergästen dar.

Welche Beerdigungskosten der Höhe nach als angemessen anzusehen sind, bestimmt sich nach den Besonderheiten des Einzelfalls. Insgesamt ist die Angemessenheit aber unabhängig von den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Verhältnissen des Steuerpflichtigen zu beurteilen. Bei der Prüfung der Angemessenheit und Notwendigkeit von Beerdigungskosten ist eine großzügige Beurteilung geboten.

Für eine Angemessenheitsprüfung kann als Recherchematerial, Daten der Stiftung Warentest herangezogen werden. Danach kostete eine Bestattung in Deutschland im Jahr 2004 durchschnittlich rund 4.500 Euro. Unter Berücksichtigung der gestiegenen Preise und der gebotenen großzügigen Beurteilung ist eine Grenze der Angemessenheit von Beerdigungskosten als außergewöhnliche Belastungen bei einem Betrag von etwa 7.500 Euro erreicht. (Quelle: vnr.de)

Lesen Sie auch:

Die Grabanlage, die ewige Erinnerungsstätte

Die Grabanlage, die ewige Erinnerungsstätte

Wer die traurige Pflicht hat, sich um ein Begräbnis zu kümmern, wird meist auch mit …