Was sagt man wenn jemand gestorben ist?

Wenn jemand stirbt, kann es schwierig sein, zu wissen, was man sagen soll. Wenn jemand seine Mutter, seinen Vater, seine Geschwister oder einen Freund verloren hat, ist es normal, dass wir uns Sorgen machen, dass wir sie beleidigen oder alles noch schlimmer machen könnten, aber es ist verletzender, überhaupt nichts zu sagen.

Hier sind 10 Möglichkeiten, Beileid zu bekunden, wenn jemand stirbt, ein Gespräch mit einem trauernden Freund zu beginnen und zu zeigen, wie sehr Sie sich kümmern.

Was Sie sagen sollten, wenn jemand gestorben ist

1. Nehmen Sie den Tod der Person zur Kenntnis

Wenn Sie auf der Suche sind, was Sie sagen sollen, wenn jemand stirbt, scheuen Sie sich nicht zu sagen, wie schrecklich es ist, dass es passiert ist. Tun Sie es auf eine Weise, die sich natürlich anfühlt. Sie könnten mit etwas beginnen wie: ‚Ich habe von John gehört – wie schrecklich‘.

2. Seien Sie einfühlsam

Unabhängig davon, wie traurig Sie sich fühlen oder welche Erfahrungen Sie selbst mit dem Tod eines geliebten Menschen gemacht haben, sollten Sie niemals davon ausgehen, dass jemand, der einen Verlust erlitten hat, sich genauso fühlt. Wenn Sie sagen: „Ich kann mir nicht vorstellen, wie sich das für Sie anfühlt“, erkennen Sie an, dass die Trauer einzigartig ist, und nicht, dass Sie nicht mit ihnen mitfühlen können.

3. Seien Sie konkret

Viele Menschen scheuen sich, nach dem Tod eines Menschen Fragen zu stellen, aber sie können einer trauernden Person eine Möglichkeit bieten, ihre Gefühle auszudrücken. Am besten vermeiden Sie jedoch Verallgemeinerungen wie „Wie geht es Ihnen?“: „Wie kommen Sie zurecht? Wie sehen Ihre Tage aus?“ „Wie fühlen Sie sich, wenn Sie aufwachen?“ „Haben Sie genug Unterstützung?

4. Sprechen Sie über die Person, die gestorben ist

Eines der wichtigsten Dinge, die Menschen nach dem Tod eines Menschen als schwierig empfinden, ist, wenn niemand mehr über den geliebten Menschen spricht. Eine Erinnerung mitzuteilen und Dinge zu sagen wie ’sie waren so lustig‘, oder ‚ich erinnere mich so deutlich an dies über sie…‘ kann ihnen eine Gelegenheit zum Reden eröffnen.

5. Drücken Sie Ihre eigene Traurigkeit aus

Wenn jemand stirbt, fühlen sich viele Menschen geschockt und traurig. Es ist in Ordnung, Ihre eigenen Gefühle der Traurigkeit mitzuteilen, aber vermeiden Sie es, den Menschen, die dem Verstorbenen näher stehen, zu unterstellen, dass Ihre Gefühle die gleichen sind.

6. Akzeptieren Sie Wut

Lassen Sie sich nicht von der Angst vor Tränen oder Wut davon abhalten, Worte des Mitgefühls zu äußern. Wenn eine Person nach dem Tod eines Menschen trauert, versuchen Sie nicht, etwas zu erklären oder in Ordnung zu bringen, was schlecht aufgenommen wurde. Sagen Sie einfach, dass es Ihnen leid tut.

7. Bleiben Sie in Kontakt

Nach einer Beerdigung kann die Unterstützung allmählich – oder plötzlich – verschwinden, aber die trauernde Person trauert immer noch um ihren geliebten Menschen. Dies kann dazu führen, dass sich die Betroffenen sehr isoliert fühlen. Fragen wie „Wie ist das Leben jetzt?“ und „Wie kommen Sie zurecht?“ können sehr hilfreich sein.

8. Überwinden Sie Ihre Angst, jemanden zu verärgern

Viele Menschen scheuen davor zurück, mit anderen Menschen zu sprechen, nachdem jemand gestorben ist, weil sie die Person nicht an ihre Trauer „erinnern“ wollen. Die Person, die einen Verlust erlitten hat, ist bereits aufgewühlt, und solange Sie versuchen, einfühlsam und sensibel zu sein, ist es besser, etwas zu sagen, als Abstand zu halten.

9. Denken Sie daran, dass es kein Zeitlimit für Trauer gibt.

Gelassenheit, nachdem jemand gestorben ist, bedeutet nicht unbedingt, dass es jemandem „gut geht“ oder er die Situation bewältigt. Es ist wichtig, sie zu fragen, ob sie das Gefühl haben, dass sie die Situation bewältigen. Wenn Sie sie fragen, haben sie die Möglichkeit, Ihnen von Dingen zu erzählen, mit denen sie vielleicht zu kämpfen haben.

10. Risiken eingehen

Manchmal fällt es Hinterbliebenen schwer, zu sagen, was sie brauchen, nachdem jemand gestorben ist. Es kann einfacher für sie sein, zu sagen: „Ich möchte nicht darüber sprechen“, als „Bitte sprich darüber“, selbst wenn es das ist, was sie eigentlich wollen. Es ist besser, etwas zu sagen und darauf zu vertrauen, dass sie Ihnen sagen, wenn sie nicht über Dinge reden wollen.

Dinge, die man vermeiden sollte

  • „Ich weiß genau, wie Sie sich fühlen – meine Großmutter ist vor kurzem gestorben.“ Selbst wenn Sie einen geliebten Menschen verloren und Trauer erlebt haben, ist die Trauer eines jeden Menschen einzigartig und es ist unmöglich, genau zu erraten, wie er sich fühlt. Versuchen Sie zu vermeiden, ihre Situation mit irgendwelchen Verlusten in Ihrem Leben zu vergleichen, es sei denn, sie fragen Sie nach Ihren Erfahrungen.
  • „Die Zeit heilt alle Wunden.“ Dieser Kommentar mag gut gemeint sein, aber für viele Menschen geht die Trauer nie ganz weg. In vielen Fällen kann die Trauer nicht geheilt werden.
  • „Sie sind jetzt an einem besseren Ort“ oder „Gott hat einen Plan“. Selbst wenn Sie wissen, dass Ihr trauernder Freund ein gläubiger Mensch ist, ist es vielleicht besser, Kommentare zu vermeiden, die nahelegen, dass der Tod des geliebten Menschen beabsichtigt war. Das könnte ihnen das Gefühl geben, dass sie nicht trauern sollen.
  • „Sag mir einfach Bescheid, wenn du Hilfe brauchst.“ Viele Trauernde tun sich schwer, um Hilfe zu bitten, entweder weil sie nicht zur Last fallen wollen oder nicht genau wissen, was sie brauchen. Versuchen Sie, Hilfsangebote konkret zu formulieren, z. B.: „Ich kann die Kinder diese Woche zur Schule bringen“ oder „Ich gehe einkaufen, brauchen Sie etwas?“
  • „Du musst weitermachen.“ Trauer hat kein Zeitlimit. Wie bereits erwähnt, werden manche Menschen ihren geliebten Menschen für immer lieben und vermissen.

Was soll ich sagen, wenn jemand unerwartet gestorben ist?

Wenn jemand unerwartet stirbt, besonders unter traumatischen Umständen, wie z.B. einem Unfall, kann es noch schwieriger sein zu wissen, was man den Angehörigen sagen soll. Es gibt nichts Spezielles, was man Menschen unter diesen Umständen sagen kann, aber es ist wichtig zu bedenken, dass die Plötzlichkeit des Ereignisses sie verletzlicher und empfindlicher machen könnte. Praktische Unterstützung für die Hinterbliebenen im täglichen Leben kann in dieser Situation sehr hilfreich sein.

Was soll ich zu Menschen aus einer anderen Kultur sagen, wenn jemand gestorben ist?

Viele Kulturen, wie z. B. der Islam, haben spezifische Ansichten zu Tod und Trauer, und das, was man am besten sagt, kann sich von dem unterscheiden, was man vielleicht erwartet. Es kann hilfreich sein, sich über deren Glauben zu informieren, bevor Sie mit ihnen sprechen. Unser Leitfaden für religiöse Beerdigungen enthält einige nützliche Informationen über Tod und Trauer in verschiedenen Traditionen.

Was soll ich schreiben, wenn jemand gesorben ist?

Wenn Sie keine Gelegenheit haben, mit jemandem zu sprechen, der um einen verstorbenen geliebten Menschen trauert, können Sie ihm trotzdem eine Kondolenznachricht schicken. Dies ist vielleicht besser, wenn Sie sehr unsicher sind, was Sie ihnen sagen sollen, weil Sie Ihre Nachricht üben und bearbeiten können. Außerdem kann die trauernde Person die Nachricht in ihrer eigenen Zeit lesen.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"