Wie man ein bleibendes Vermächtnis hinterlässt, das andere inspiriert

Jeder möchte in Erinnerung bleiben, und es ist einfacher als Sie vielleicht denken, zu lernen, wie man ein Vermächtnis hinterlässt. Diese Ideen können Ihnen dabei helfen, ein dauerhaftes Vermächtnis für Ihre Familie, Freunde und Mitarbeiter zu hinterlassen.

Was bedeutet es, ein Vermächtnis zu hinterlassen?

Das Vermächtnis einer Person ist ein Geschenk, das innerhalb einer Familie oder Gruppe von einer Generation zur nächsten weitergegeben wird. Es kann ein Geschenk von Geld oder Eigentum sein, aber häufiger ist es ein Geschenk von Wissen, Werten oder Liebe. Das Vermächtnis einer Person ist die Art und Weise, wie sie von denjenigen, die nach ihr kommen, in Erinnerung behalten wird.

Acht Ideen aus der realen Welt, um ein Vermächtnis zu hinterlassen

Ihr Vermächtnis umfasst Ihre täglichen Aktivitäten und Interaktionen sowie die Art und Weise, wie Sie mit schwierigen Zeiten und wichtigen Momenten umgehen. Sie können nie mit Sicherheit wissen, wie man sich an Sie erinnern wird, aber es gibt ein paar Dinge, die Sie tun können, um Ihre Erinnerung zu gestalten.

Sagen Sie Ihre Wahrheit

Was ist Ihnen im Leben wichtig? Ist es die Familie, Integrität, harte Arbeit, die Umwelt, oder etwas anderes? Nehmen Sie sich etwas Zeit, um herauszufinden, was für Sie am wichtigsten ist. Vielleicht möchten Sie Ihre Kernwerte sogar aufschreiben, um sie für sich und andere zu verdeutlichen. Sprechen Sie dann über diese Werte, wenn es angebracht ist. Erzählen Sie Ihren Kindern und Enkelkindern, was im Leben wichtig ist. Teilen Sie Ihre Erkenntnisse mit jüngeren Mitarbeitern. Dies sind die Worte, die die Leute zitieren werden, wenn sie sagen: „Meine Mutter hat immer gesagt….“. Lassen Sie diese Worte zählen.

Handeln Sie, um das zu unterstützen, was wichtig ist

Worte sind wichtig, aber Taten sind es auch. Leben Sie auch Ihre Werte. Wenn Sie sich für den Schutz der Umwelt einsetzen, lassen Sie Ihre Kinder und Enkelkinder sehen, wie Sie bei Protesten auftauchen und Ihre Kongressabgeordneten anrufen, wenn die Umwelt bedroht ist. Wenn Sie glauben, dass die Familie das Wichtigste auf der Welt ist, versuchen Sie, bei jedem Geburtstag und jeder Ballettaufführung dabei zu sein (auch wenn es manchmal virtuell sein muss). Wenn Sie der Meinung sind, dass es wichtig ist, neue Erfahrungen zu machen, seien Sie die Person, die das seltsame neue Essen oder die verrückte Fahrt im Vergnügungspark ausprobiert. Andere werden sehen, dass Sie Ihre Werte leben, und sie werden sich daran erinnern.

Teilen Sie Ihr Glück

Egal, was für ein Leben Sie führen, Sie haben wahrscheinlich viele Segnungen. Wie können Sie diese teilen? Ihr Glück zu teilen kann bedeuten, dass Sie ein finanzielles Geschenk an Familienmitglieder oder eine wichtige Sache hinterlassen. Sie könnten eine Stiftung gründen, um Mittel für ein Stipendium oder eine Förderung bereitzustellen. Sie müssen sich jedoch nicht auf finanzielles Glück beschränken. Teilen Sie die Blumen, die Sie in Ihrem Garten anbauen, mit Freunden und Nachbarn. Teilen Sie Ihre Liebe zu Büchern und zum Lernen, indem Sie ehrenamtlich in der Grundschulbibliothek mitarbeiten. Egal, was Sie teilen, es wird in Erinnerung bleiben.

Seien Sie ein Mentor

Eine Möglichkeit, ein Vermächtnis bei der Arbeit zu hinterlassen, ist, ein Mentor für jüngere Teammitglieder zu werden. Sie können auch Mentor für Menschen in anderen Organisationen sein, z. B. in Wohltätigkeitsorganisationen, in denen Sie ehrenamtlich tätig sind. Ihr Wissen und Ihre Weisheit an die nächste Generation weiterzugeben, ist an sich schon lohnend, und es stellt auch sicher, dass Sie einen bleibenden Einfluss auf die Organisationen, die Ihnen am Herzen liegen, hinterlassen werden.

Schenken Sie Ihre Zeit

Das Leben ist anstrengend, auch wenn man im Ruhestand ist. Wenn Sie sich Zeit für die Menschen und Dinge nehmen, die Ihnen wichtig sind, senden Sie eine Botschaft. Ob Sie sich ehrenamtlich engagieren, Zeit mit Ihren Enkeln verbringen oder einem Freund in Not beistehen, andere werden sehen und sich daran erinnern, wie sehr Sie sich kümmern. Um sicherzustellen, dass Sie dem, was Ihnen wichtig ist, Priorität einräumen, blockieren Sie diese Zeit in Ihrem Kalender, als wäre es ein Termin.

Teilen Sie die Geschichte Ihrer Familie

Auch wenn Sie sich nicht für Ahnenforschung interessieren, können Sie Ihre Familiengeschichte gerne mit jüngeren Generationen teilen. Hier sind ein paar konkrete Ideen:

  • Erzählen Sie die Geschichten, die Ihre Eltern und Großeltern Ihnen erzählt haben; Ihre Enkelkinder werden sich daran erinnern, dass Sie diese Geschichten erzählt haben. Ziehen Sie ein Familienstammbaum-Projekt in Betracht, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.
  • Schreiben Sie Familienrezepte auf und kochen Sie sie gemeinsam. Geben Sie jedem Kind oder Enkelkind eine Kopie dieser Rezepte in Ihrer Handschrift. Wenn sie Ihre Schokoladenkekse backen, werden sie an Sie denken.
  • Gehen Sie mit Ihren Lieben Fotos durch. Sprechen Sie darüber, woran Sie sich erinnern, während Sie die Bilder betrachten und Notizen auf der Rückseite notieren.
  • Erzählen Sie die Geschichten von wichtigen Erbstücken in Ihrer Familie. Woher stammt diese besondere Vase? Wem gehörte der Schreibtisch in Ihrem Wohnzimmer?

Erzählen Sie Ihre eigene Geschichte

Ihre Familiengeschichte ist zwar wichtig, aber Ihre eigene Geschichte ist mindestens genauso wichtig. Schreiben Sie sie auf. Es muss nichts Formelles sein, und es muss auch nicht lang sein. Schauen Sie sich einige Beispiele für kurze Memoiren an, um sich inspirieren zu lassen, und nehmen Sie dann einfach Ihren Stift in die Hand. Sie werden überrascht sein, wie einfach das ist. Wenn Sie sich von der Idee, Ihre Geschichte aufzuschreiben, eingeschüchtert fühlen, setzen Sie sich mit einem jüngeren Familienmitglied zusammen und machen Sie eine Audioaufnahme. Schauen Sie sich Formulare für mündliche Erzählungen an, um Ideen zu bekommen, worüber Sie sprechen können; es ist einfach, wenn Sie einmal angefangen haben.

Liebe ohne Zögern

Der vielleicht wichtigste Weg, ein dauerhaftes Vermächtnis zu hinterlassen, ist die Art und Weise, wie Sie mit der Liebe umgehen. Viele Menschen halten andere auf Distanz, auch wenn sie es nicht beabsichtigen. Versuchen Sie, so oft Sie können, Ihren Schutz abzulegen und zu riskieren, zurückgewiesen oder verletzt zu werden. Wenn Sie ohne Zögern lieben, werden die Menschen um Sie herum eine tiefere emotionale Verbindung zu Ihnen aufbauen können. Wenn sie tief genug ist, wird diese Verbindung Ihr Vermächtnis sein. Leben Sie so, dass Ihre Liebe zu anderen über den Tod hinausgeht.

Ein Vermächtnis zu hinterlassen ist ein langfristiges Ziel

Ein Vermächtnis für Familie und Freunde kann man nicht über Nacht hinterlassen. Es braucht Zeit, und es braucht auch bewusste Handlungen. Machen Sie sich Gedanken darüber, wie Sie in Erinnerung bleiben wollen, und setzen Sie sich dann einige inspirierende langfristige Ziele, um dies zu erreichen.

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"