Was man nicht zu einer Beerdigung anziehen sollte

Wenn Sie sich auf die Teilnahme an einer Beerdigung vorbereiten, fragen Sie sich vielleicht, was Sie anziehen sollen oder nicht. Es ist wichtig, sich so zu kleiden, wie es dem Anlass entspricht. Es gibt eine ganze Reihe von Mythen über Beerdigungen, um die Sie sich keine Sorgen machen müssen. Das Wichtigste, was Sie sich merken sollten, ist, dass Sie mit Ihrer Kleidung niemals die Aufmerksamkeit auf sich ziehen sollten. Der ganze Fokus sollte auf dem liegen, wofür Sie da sind.

Seien Sie konservativ

Da eine Beerdigung ein düsterer Anlass ist, ist es am besten, sich in konservativen Farben und Stilen zu kleiden. Sie müssen nicht alles schwarz tragen, aber es ist akzeptabel, dies zu tun.

Sie werden wahrscheinlich ein helles Blumenkleid oder wilde Drucke oder neonfarbene Krawatten vermeiden wollen, es sei denn, die Familie des Verstorbenen bittet Sie darum. Es ist auch nicht angebracht, zu viel Haut zu zeigen, tragen Sie also nichts mit tiefem Ausschnitt oder kurzem Saum.

Was Frauen nicht zu einer Beerdigung tragen sollten

Vermeiden Sie Mini-Röcke, tief ausgeschnittene Blusen oder Kleider und Elasthan. Sie wollen nicht die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Frauen können Röcke und Blusen, Kleider oder Hosenanzüge tragen, die Ihre Kurven, Ihr Dekolleté oder zu viel Bein nicht betonen.

Halten Sie Ihre Accessoires einfach. Sie werden vielleicht im Gras oder auf unebenem Boden laufen, also lassen Sie Ihre Stilettos für den Clubbing-Bereich und tragen Sie vernünftigere flache Schuhe oder Schuhe mit niedrigen Absätzen. Tragen Sie keinen Schlapphut, der eigentlich für einen Tag am Strand gedacht ist. Wenn Sie einen Hut tragen, achten Sie darauf, dass er nicht die Aufmerksamkeit auf Sie lenkt oder die Sicht auf den Trauredner versperrt. Schmuck sollte dezent sein, lassen Sie also Ihre lauten Armreifen und funkelnden Halsketten zu Hause.

Was Männer nicht zu einer Beerdigung tragen sollten

Männer sollten keine Sportmützen oder etwas mit Aufschriften tragen. Lassen Sie Ihre grafischen und bedruckten T-Shirts in der Schublade und entscheiden Sie sich für etwas Dezenteres und Konservativeres. Verzichten Sie auf eine lebhaft bedruckte Krawatte, es sei denn, es gibt einen Grund, etwas anderes zu tun. Ein konservativer Anzug oder eine maßgeschneiderte Hose und ein Blazer sind für die meisten Beerdigungen angemessen.

Ausnahmen

Es gibt Ausnahmen von den oben genannten Regeln. Es ist akzeptabel, zur Beerdigung eines Veteranen eine Militäruniform zu tragen. Wenn Ihre Religion oder die Religion des Verstorbenen einen bestimmten Kleidungsstil vorschreibt, halten Sie sich an diese Regeln.

Viele Menschen betrachten Beerdigungen als eine Feier des Lebens und nicht als einen traurigen Anlass am Ende des Lebens. Wenn dies der Fall ist, kann die Familie des Verstorbenen darum bitten, dass sich die Menschen in einer fröhlicheren Weise kleiden. Beherzigen Sie diese Bitte. Wenn Sie unsicher sind, was Sie anziehen sollen, scheuen Sie sich nicht zu fragen. Das ist besser, als in unangemessener Kleidung zu erscheinen.

Weitere Dinge, die Sie bei der Kleidung für eine Beerdigung beachten sollten

Bei der Wahl der Kleidung für eine Beerdigung gibt es einige Dinge, die Sie beachten sollten:

  • Dies ist nicht die Zeit und der Ort, um Ihr aufreizendstes Outfit zu zeigen.
  • Vermeiden Sie abgeschnittene Oberteile oder tief ausgeschnittene Hosen.
  • Sie sollten nichts tragen, was die Aufmerksamkeit auf Ihre Kleidung lenkt oder ständiges Anpassen erfordert.
  • Halten Sie Ihren Schmuck schlicht und zurückhaltend.
  • Halten Sie sich an die Kleiderordnung der Kirche, wenn die Trauerfeier im Altarraum stattfindet.
  • Wenn Sie unsicher sind, wie Sie sich kleiden sollen, überlegen Sie, was Sie zu einem Vorstellungsgespräch im Büro anziehen würden und tragen Sie das.
  • Damen können ein ärmelloses Kleid mit einer maßgeschneiderten Jacke, einem Pullover oder einem Schal darüber tragen.
  • Ein Hosenanzug oder eine Anzughose und eine Jacke sind jetzt für Beerdigungen akzeptabel.
  • Sie müssen nicht losziehen und ein neues Outfit kaufen. Schauen Sie in Ihrem Kleiderschrank nach und stellen Sie Teile zusammen, um ein angemessenes Ensemble zu schaffen. Denken Sie daran, dass eine schöne Jacke Ihr Outfit vervollständigen kann und es beerdigungstauglich macht.
  • Tragen Sie nichts, das Geräusche macht. Das klirrende Geräusch von gestapelten Armreifen ist störend und zeigt einen Mangel an Respekt für den Anlass.
  • Tragen Sie Schuhe mit geschlossenen Zehen. Entweder flache Schuhe oder Absätze sind angemessen. Stöckelschuhe sind nicht geeignet.
  • Wenn die Hinterbliebenen festlichere Kleidung wünschen, können Sie leuchtende Farben tragen. Vermeiden Sie aber trotzdem, zu viel Haut zu zeigen oder etwas zu tragen, das zu viel Aufmerksamkeit auf sich zieht.
    Beschränken Sie Ihr Make-up auf ein Minimum. Wenn Sie dazu neigen, bei Beerdigungen zu weinen, stellen Sie sicher, dass Ihre Wimperntusche wasserfest ist.
  • Wenn Sie Tätowierungen haben, die andere beleidigen könnten, decken Sie sie ab.
  • Eine Sonnenbrille ist für Beerdigungen im Freien angemessen. Am besten tragen Sie eine Brille ohne auffällige Verzierungen. Je schlichter, desto besser.
  • Halten Sie Ihre Frisur so einfach und natürlich wie möglich.
  • Tragen Sie kein Parfüm oder parfümierte Körperlotionen. Manche Menschen sind hochgradig allergisch, und Sie wollen nicht, dass andere während des Gottesdienstes niesen und husten müssen.

Es ist wichtig, sich für jeden Anlass angemessen zu kleiden, auch für Beerdigungen. Es zeigt Respekt für den Anlass und hilft, unnötiges Drama und Peinlichkeiten zu vermeiden.

Mehr zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"