Verkäuferin gewinnt bei Werbekampagne eines Radiosenders ihre eigene Beerdigung

Frau S. ist die glückliche Gewinnerin einer Sterbegeldversicherung im Gesamtwert von 3000 Euro.

Der Radiosender „Galaxy“ aus Aschaffenburg hatte mit seiner einzigartigen Werbestrategie unter dem Thema: „Gewinne Deine eigene Beerdigung“ für viel Wirbel im Vorfeld gesorgt, denn viele Bestatter sind der Meinung das solche Art von Werbung wettbewerbswidrig und menschenverachtend sei. Der Bestatterverband hatte daraufhin Klage vor LG Aschaffenburg erhoben – bisher erfolgte aber noch kein Richterspruch.

Hintergrund: Der Radiosender hat als Hauptpreis für seine Werbekampagne eine Sterbegeldversicherung im Wert von 3000 Euro ausgelost, für den Einsender der „kreativsten Antwort“ für die „letzten Worte“.

Unter den fast 800 eingeschickten Vorschlägen, befand eine Jury die Worte von Frau. S. als die besten. Die 43-jährige Verkäuferin schrieb: „Wer kriecht so spät durch Kraut und Rüben? Das ist die Kathi, die will nach drüben. Geplagt von Arbeit, Erfolg und Pein kriecht sie mit letzter Kraft nun rein“.

Richtig! In Zeiten der von Guttenberg´schen Plagiatsshow, kommen einem diese Worte doch etwas bekannt vor. Goethe´s „Erlkönig“ hätte da wohl zumindest auch einen Blumenstrauß verdient. *schmunzel*

Lesen Sie auch:

Das Bestattungsgesetz nach Bundesländern

Weil das Bestattungsrecht den Ländern unterliegt, besteht in Deutschland in jedem Bundesland ein eigenes Bestattungsgesetz. …

3 Feedback

  1. This was a really nice blog post. I have been planning on writing an article similar to this myself, but in some way I never found time to sit down and actually do it. I agree a lot of the points that you express in this post! Hopefully, I will be able to write something about this subject one of these days as well :).

  1. Pingback: Michelles Dolls » Blog Archive » Sera Lee bei Radio Hamburg Part 1 von 2

  2. Pingback: Texte Urnenbeisetzung | Bestattungskultur in Deutschland