Home / Begräbnis (Begriffserklärung) / Trauerreisen – Hilfe oder Pietätlos?

Trauerreisen – Hilfe oder Pietätlos?

Menschen, die sich in Trauer befinden, wenn jemand verstorben ist, können ein Angebot in Bezug auf eine Inklusivreise wahrnehmen. Oft kommt es vor, dass sich Männer und Frauen, die sich in Trauer befinden in ihrer gewohnten Umgebung isoliert fühlen. In dieser Zeit liegen Lachen und Weinen nahe beieinander und für diese Stimmungswechsel hat nicht jeder Mitmensch Verständnis. Besonders betrifft diese Situation die Zeit des Urlaubs einmal im Jahr, die normalerweise als die schönste gelten sollte. Um Menschen in Trauer zu helfen, gibt es Reiseanbieter, die besondere Angebote für trauernde Menschen offerieren, die Trauerreisen. Diese setzen sich aus einer Reisegruppe mit Personen, die selbst Erfahrung mit der traurigen Situation haben zusammen, so dass folglich die zuvor beschriebene Isolierung entfällt. So ist es allen möglich, den Tränen und sämtlichen Empfindungen freien Lauf zu lassen und sich den eigenen Gefühlen hinzugeben.

Trauerreisen sind eine Marktnische

Je nach Anbieter gibt es unterschiedliche Konzepte für eine Trauerweise. Momentan handelt es sich dabei noch um eine Marktnische und vor allem kleine Reiseveranstalter engagieren sich dafür und bedienen die Nachfrage damit. Hauptsächlich sind Unternehmungen und Gesprächskreise Bestandteil einer solchen Trauerweise, denn dabei stehen sämtliche Erfahrungen im Vordergrund und es wird über die Bedürfnisse der Mitreisenden gesprochen und alles ist auf die Situation abgestimmt. In manchen Fällen kommt es sogar vor, dass eigene Psychologen oder Trauerbegleiter dabei sind. Solche Begegnungen können durchaus interessant sein und man kann sich vielen Unternehmungen, Ausflügen, sowie Gesprächen hingeben, die bei der Trauerbewältigung helfen.

Die Reise ins Leben findet viele Interessenten

Für viele Außenstehende stellt sich tatsächlich die Frage, ob Trauerreisen hilfreich oder pietätslos sind, doch zweifellos entdecken immer mehr Reiseveranstalter trauernde Menschen als neue Zielgruppe, die es zu erreichen gilt. Trotzdem fühlen sich viele Hinterbliebene von einer solchen Reise angesprochen, die oft als so genannte „Reise ins Leben“ angeboten wird. Immerhin bedeuten sämtliche Erledigungen auch gleichzeitige Strapazen für die Angehörigen, so dass es oft nicht möglich ist, Urlaub zu machen.

Lesen Sie auch:

Beerdigungslieder evangelische Bestattung

Beerdigungslieder evangelisch

Bei einer evangelischen Beerdigung können die Angehörigen Lieder vorschlagen und somit auch Einfluss darauf nehmen, …