Home / Trauer / Trauer bei Kerzenschein

Trauer bei Kerzenschein

Jeder, der eine liebe Person verloren hat, trauert. Diese Trauer ist etwas ganz Natürliches und gehört zum Prozess des Abschied Nehmens dazu.

Yankee CandleWie dieser Prozess aussieht, hängt natürlich von der Beziehung ab, die man zu dem Verstorbenen hatte und auch von der persönlichen Einstellung und dem Charakter des Hinterbliebenen.
Viele trauern leise im stillen Kämmerchen und zünden dabei eine schöne Kerze an. Kerzenlicht beruhigt bekanntlich. Der Trauernde kann in die Flamme schauen und dabei der vielen schönen Stunden gedenken, die er mit dem lieben Verstorbenen verbringen durfte.

Dabei führt man sich die lustigen Momente vor Augen und darf auch mal schmunzeln oder lachen. Kaum ein Verstorbener würde es wohl gern sehen, dass die Hinterbliebenen in Ihrer Trauer auf lange Zeit unglücklich und traurig verharren.
Die Kerze spendet mit Ihrem warmen Licht Trost und wenn dazu vielleicht noch ein angenehmer Duft einer Duftkerze dazu kommt, kann man in stillem Gedenken all die Erinnerungen zurückholen, die man auf keinen Fall vergessen möchte. Wirklich tot ist nur, an den keiner mehr denkt.

Gönnen Sie sich Ihre Trauer

Auch die Dauer der Trauerzeit ist wirklich sehr individuell und jeder sollte sich die Zeit nehmen, die er benötigt. Gönnen Sie sich Ihre Trauer und versuchen Sie nicht, nach aussen fröhlicher zu erscheinen, als Sie sind. Wenn Sie nicht über Ihre Trauer reden möchten, ist das ok, aber trauern Sie solange Sie es für richtig halten. Und wenn Sie über Monate hunderte Duftkerzen abbrennen, weil Sie das „brauchen“ und für richtig halten, tun Sie es. Bewältigen Sie Ihre Trauer auf Ihre Weise. Entzünden Sie Kerzen, pflegen Sie das Grab, besuchen Sie Plätze an denen Sie mit Ihrem lieben Verstorbenen glücklich waren und wenn Sie können, reden Sie mit einem Vertrauten über den Toten und erinnern Sie sich gemeinsam an lustige und schöne Momente. Sie wollen nicht reden? Dann starren Sie doch zu zweit in Ihre Kerze, auch das kann tröstlich sein: einfach zu Zweit still trauern und dabei schweigen.

Mir hat jemand nach dem Tod eines Verwandten eine grosse Duftkerze im Glas von Yankee Candle geschenkt. Wann immer mir danach ist, zünde ich Sie an und geniesse den feinen Duft. Nach dem Löschen verschliesse ich sie wieder mit dem Glasdeckel und stelle sie beiseite. Das ist nun schon einige Monate her und die Kerze ist immer noch da, genau wie meine Trauer. Aber so wie das Kerzenwachs im Glas weniger wird, wird auch der Schmerz meiner Trauer weniger. Vielleicht ist die Kerze auch ein Symbol für mich geworden, probieren Sie es doch mal aus…

Lesen Sie auch:

Eine Todesanzeige aufgeben

Zur öffentlichen Bekanntmachung eines Todesfalls ist eine Todesanzeige in einer Zeitung üblich. Bei dieser Gelegenheit …