Tag Archives: Tierurne

Bestattungsgesetz

Bestattungsgesetz

Das Bestattungsgesetz regeln in Deutschland die Bundesländer einzeln. So hat jedes Bundesland sein eigenes Bestattungsgesetz. Allerdings ähneln sich diese innerhalb von Deutschland doch sehr. In erster Linie werden Themen, wie Bestattungen, Leichenwesen, Friedhofswesen und Ordnungswidrigkeiten geregelt. Es ist unter anderem festgelegt, dass ein Totenschein nur dann ausgestellt werden kann, wenn der Tod durch einen Arzt festgestellt wurde. Zudem muss eine …

Weiterlesen »

Die Bestattung eines Haustieres und deren Kosten

Bestattung eines Haustieres und deren Kosten

Wer sehr an seinem Haustier hängt, möchte es gerne würdig begraben. Die oft übliche Praxis, ein Tier auf dem eigenen Grundstück zu begraben, ist in Deutschland nicht statthaft. Daher gibt es sogenannte Tierbestatter, die ähnlich einem normalen Bestattungsinstitut arbeiten, und mehrerlei Dienstleistungen anbieten.

Weiterlesen »

Virtueller Tierfriedhof

Die Münchner Neon- und Performancekünstlerin, Chris Bleicher bietet (Tier)Urnen- und (Tier)Sargbesitzern auf ihrer Urn Art-Website www.bleicher.com im „Tierhimmel“ die Möglichkeit, Ihren verstorbenen Liebling kostenlos zu verewigen. Veröffentlichen Sie einen virtuellen Nachruf im: Hundehimmel Katzenhimmel Nagerhimmel Bunter Himmel Alle Kunden von urne-direkt.de können ebenfalls Ihr verstorbenes Haustier mit einem Foto und kurzem Text im Tierhimmel veröffentlichen lassen. Wie funktioniert das Ganze: …

Weiterlesen »

In Wien entsteht ein Tierfriedhof

Im österreichischen Wien entsteht bis November 2011 der erste Tierfriedhof für Haustiere. Die parkähnliche Friedhofsanlage mit einer Gesamtgröße von 2500 Quadratmetern liegt direkt gegenüber dem Zentralfriedhof und wird dann einige hundert Ruhestätten für die verstorbenen Lieblinge bereitstellen. Herrchen und Frauchen haben dann die Möglichkeit ihren Hund, Katze oder Hamster in einer Tierurne oder einem Tiersarg zu beerdigen. Des weiteren sind …

Weiterlesen »

Neuvorstellung: Designer Tierurnen in Herzform

Urne Direkt, Ihr Bestattungs- und Trauerwarenhandel, erweitert ab sofort seine Tierurnen- Produktpalette um die Tierurne Angel Heart. Angel Heart – Engelsherz – ist eine wunderschöne Tierurne, hergestellt durch die bekannte Hamburger Künstlerin Bettina Ulitzka. Diese farblich gestaltete Urne wird in einer traditionellen, heimischen Keramikmanufaktur in Handarbeit hergestellt, je nach Bedarf als vergängliche oder beständige Keramik. Alle verwendeten Materialien dieser Urne …

Weiterlesen »

Haustier zusammen mit Herrchen begraben

Arm in Arm spazieren Herr und Frau Seyfferth jeden Tag zum „Bärliner Tierfriedhof“ und besuchen Benny, ihren West Highland White Terrier. „Wir vergessen Dich nie“, steht auf seinem herzförmigen Grabstein zwischen Grablicht und zwei Engeln. Die beiden Rentner möchten eines Tages ihr Grab möglichst nahe bei ihrem geliebten Hund wissen. „Wir haben veranlasst, dort direkt am Tierfriedhof beerdigt zu werden“, …

Weiterlesen »

Neuvorstellung: Tierurnen

Urne Direkt, Ihr Bestattungs- und Trauerwarenhandel, erweitert ab sofort seine Urnen – Produktpalette um die der Tierurnen. Für uns besteht kein Zweifel – Ihr geliebtes Haustier war ein liebenswerter und treuer Begleiter und ebenso ein Teil Ihrer Familie. Daher macht es Sinn, dass Sie für einen besonderen Freund die letzte Ruhestätte in Form einer wunderschön gearbeiteten Tierurne aussuchen. Mit unseren …

Weiterlesen »

Die Hausurne

Die Hausurne ist ein vorgeschichtliches Tongefäß. Dieses Ton- bzw. Bestattungsgefäß, trat erstmals im Vorderen Orients in Erscheinung. Es setzt sich vornehmlich aus rotbraunem Ton aber auch aus Stein zusammen. Anders als bei Aschenurnen fungierte dieses Bestattungsgefäß einzig der Aufnahme von unverbrannten exkarnierten Skelettteilen.(ähnlich „irische Steinkisten“) Oftmals stellen die Hausurnen eine Abbildung der damaligen Behausungen nach. In der frühen Bronze- und …

Weiterlesen »

Die Gesichtsurne

Eine Gesichts-Urne war eine Bestattungsurne mit einer gesichtsähnlichen Verzierung auf dem Gefäßkörper. Den Gesichtsurnen wurde eine Dämonenabwehr zugeschrieben, indem man Gesichtsabbildungen auf den Totengefäßen anbrachte. Größtenteils wurden Gesichtsurnen in der Eisenzeit zur Aufbewahrung der Asche gebraucht.

Weiterlesen »