Rehe bedienen sich am Grabschmuck

Vom Grabschmuck sind nur noch einige Stängel übrig. Rehe haben sich wieder auf dem Zentralfriedhof in Stralsund MV bedient. „Besonders Stiefmütterchen fressen die Tiere ab“, sagt Leiterin Eva Schubert. Mehrere Grabreihen sind betroffen. „Die üppigen Blüten und der Duft locken die Rehe an.“

Auf dem Zentralfriedhof wurden bereits vor einiger Zeit Zäune zum Schutz vor Rehen verstärkt. Doch einen totalen Schutz gebe es nicht, sagt Friedhofsleiterin Eva Schubert. Rehe würde einen Weg finden, Angehörige müssten deshalb immer wieder mit abgefressenen Stiefmütterchen rechnen. „Ich weiß, dass die Pflanzen viel Geld kosten und die Leute total unglücklich sind, wenn so etwas passiert. Aber gerade Stiefmütterchen wachsen schnell und bekommen dann mehr Knospen.“ (OZ- H.Engel)

Lesen Sie auch:

Das Bestattungsgesetz nach Bundesländern

Weil das Bestattungsrecht den Ländern unterliegt, besteht in Deutschland in jedem Bundesland ein eigenes Bestattungsgesetz. …