Home / News / Prominente Trauerfälle: Amy Jade Winehouse

Prominente Trauerfälle: Amy Jade Winehouse

Amy Jade Winehouse

Geboren: 14. September 1983
Gestorben:  23. Juli 2011

Die britische Sängerin und Songschreiberin, Amy Winehouse, ist tot. Sie starb am 23. Juli 2011, im Alter von 27 Jahren in ihrer Londoner Wohnung.

Die erfolgreiche Sängerin war die Tochter eines Jazzmusikers und einer Apothekerin.

Ihre musikalische Karriere begann die Sängerin Winehouse schon als Jugendliche. Damals trat sie noch in kleinen Londoner Clubs auf. Im Alter von 18 Jahren unterschrieb Winehouse ihren ersten Plattenvertrag. Für ihr 2003 erschienenes Debütalbum „Frank“ erhielt sie zwei Nominierungen für die Brit Awards. Das Album konnte sich im Vereinigten Königreich in den Top 20 platzieren und erreichte dort 3x Platin für 900.000 verkaufte Exemplare. (Quelle: wikipedia)

Im Jahre 2006 veröffentlichte Winehouse dann ihr zweites Album, „Back to Black“, welches In Deutschland an die Spitze der deutschen Albumcharts stürmte.

Im Mai 2008 erhielt Winehouse den Ivor Novello Award für ihr Lied Love Is a Losing Game, das als bestes Lied in sowohl musikalischer als auch textlicher Hinsicht ausgezeichnet wurde. Am 27. Juni 2008 trat sie beim Benefizkonzert zu Ehren Nelson Mandelas an seinem 90. Geburtstag auf und wurde 2008 als Wachsfigur im Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds verewigt.

Winehouse war insgesamt sechsmal für den Grammy 2008 nominiert und erhielt die Auszeichnung in fünf Kategorien.

Winehouse sollte ursprünglich den Titelsong zum James Bond-Film „Ein Quantum Trost“ singen, aufgrund ihres damaligen Gesundheitszustandes wurde die Arbeit an dem Titel jedoch eingestellt.

Am 18. Juni 2011 sollte in Belgrad der Beginn ihrer Tour stattfinden. Erst kurz zuvor hatte Winehouse einen Alkoholentzug erfolgreich abgeschlossen. Winehouse erschien betrunken und torkelnd auf der Bühne, stürzte gelegentlich und brachte es auf nur wenige Gesangsminuten, welche sie weitgehend lediglich gemurmelt und lallend bestritt. Daraufhin hatte sie alle Konzerte ihrer für den Sommer geplanten Comeback-Tournee in Europa abgesagt.

Der exzessive Drogen- und Alkoholkonsum der Sängerin sorgte häufig für Schlagzeilen in den Medien. Des weiteren hatte Winehouse gegen Magersucht und Bulimie zu kämpfen. Im Oktober 2007 wurde Winehouse zusammen mit ihrem Ehemann Blake Fielder-Civil in Norwegen wegen Besitzes der Droge Marihuana verhaftet. Sie kam gegen eine Geldbuße von 500 Dollar frei.

Im Januar 2008 begab sich die R`n`B- Sängerin in eine Londoner Entzugsklinik. Laut Angaben ihres Vaters im Juni 2008 leidet sie unter dem Anfangsstadium eines Lungenemphysems, welches vor allem durch das Rauchen von Crack verursacht wurde. Im Mai diesen Jahres begab sie sich dann erneut in eine auf die Behandlung von Sucht- und psychischen Problemen spezialisierte Klinik.

Am 18. Mai 2007 heiratete Amy Winehouse in Amerika Blake Fielder-Civil. Sie trat jedoch weiterhin unter ihrem Geburtsnamen Winehouse auf. Mittlerweile wurden die beiden wieder geschieden.

Die Todesursache ist bislang noch unbekannt.

Wann und Wo die Bestattung/ Trauerfeier für die Sängerin stattfindet, ist noch nicht bekannt.

Lesen Sie auch:

Prince - bekannter US Popmusiker ist tot.

Prominente Trauerfälle: Prince

(eigentlich) Prince Rogers Nelson Geboren: 7. Juni 1958 Gestorben: 21. April 2016 Prince ist tot, …

2 Kommentare

  1. RIP

    Amy Winehouse: Rehab – Acoustic

  2. RIP Amy :-*

    ich wünsche Ihr, daß sie eine schöne Abschiedsfeier bekommen wird und sie mit Ihrer für sie charakteristischen Turmfrisur und dem schönen schwarzen Augen-make up ihren letzten Weg gehen darf.