Home / News / Prominente Trauerfälle: Muhammad Ali

Prominente Trauerfälle: Muhammad Ali

Boxer Muhammad Ali verstorben

eigentlich: Cassius Marcellus Clay Jr.

Geboren: 17. Januar 1942
Gestorben: 03. Juni 2016

Der amerikanische Boxer, Muhammad Ali, ist tot. Er starb am 03. Juni 2016, im Alter von 74 Jahren in Arizona.

Der herausragende Boxer begann im Alter von zwölf Jahren mit dem Boxen. Der angebliche Grund, Ali sei sein Fahrrad gestohlen worden und er schwor einem Polizisten, dem Dieb den Hintern zu versohlen.

Muhammad Ali wurde in seiner Ausnahmekarriere Olympiasieger im Halbschwergewicht und drei Mal Weltmeister im Schwergewicht. Insgesamt steht Ali´s Bilanz bei 56:5 Siegen – 37 Kämpfe beendete er durch K.o.

1981 beendete Muhammad Ali seine Karriere.

Der „unumstrittene Boxweltmeister“ Muhammad Ali, wurde für sein sportliches und soziales Engagement u.a. als BBC Weltsportler des Jahres (1973, 1974 und 1978), IOC Weltsportler des Jahrhunderts und BBC Weltsportler des Jahrhunderts geehrt.

Wann eine Trauerfeier/ Bestattung für Muhammad Ali stattfindet, ist noch nicht bekannt.

Nachtrag: Eine öffentliche Trauerfeier mit anschließender Beisetzung für die Boxlegende Ali ist für kommenden Freitag in seiner Heimatstadt Louisville vorgesehen, bei der auch der frühere US-Präsident Bill Clinton eine Trauerrede halten will.

Lesen Sie auch:

Hans-Dietrich Genscher, deutscher Ex Aussenminister und FDP Politiker ist tot.

Prominente Trauerfälle: Hans- Dietrich Genscher

Hans- Dietrich Genscher Geboren: 12. März 1927 Gestorben: 31. März 2016 Hans- Dietrich Genscher ist …