Prominente Trauerfälle: James Last

(eigentlich) Hans Last

Geboren: 17. April 1929
Gestorben: 09. Juni 2015

Der deutsche Musiker, Komponist und Bandleader, James Last, ist tot. Er starb am 09.Juni 2015, im Alter von 86 Jahren in Palm Beach, Florida.

Der in Bremen geborene James Last gehörte seit den 60er Jahren zu den bekanntesten Musikkünstlern seiner Zeit. Last veröffentlichte in den vergangenen 60 Jahren mehr als 200 Musikplatten und verkaufte mehr als 80 Millionen Tonträger in alle Welt.

Seinen musikalischen Durchbruch feierte James Last 1965 mit seinem ersten Album „Non Stop Dancing ’65“. Last prägte die Stilrichtung des Easy Listening wie kein anderer und gilt als Vater des „Happy Sound“.

Gemessen an seinen Verkaufserfolgen, war Last ein sehr reicher Mann. Im Laufe seiner Karriere erreichten seine Platten 17 x Platinstatus, über 200 Goldene Schallplatten und 11x die Silberne Schallplatte.

Der Musikproduzent Last war zweimal verheiratet – Kinder sind keine bekannt.

James Last wurde für sein musikalisches Engagement u.a. mit dem Jazzbassist des Jahres (1950, 1951, 1952), dem Bundesverdienstkreuz am Bande (1978), der Goldenen Kamera (1979) und dem Echo (1994) geehrt.

Wann eine Trauerfeier/ Bestattung für  James Last stattfindet, ist noch nicht bekannt.

Lesen Sie auch:

Das Bestattungsgesetz nach Bundesländern

Weil das Bestattungsrecht den Ländern unterliegt, besteht in Deutschland in jedem Bundesland ein eigenes Bestattungsgesetz. …