Home / News / PRO und CONTRA: handbemahlte Särge und Urnen kaufen

PRO und CONTRA: handbemahlte Särge und Urnen kaufen

Was spricht für oder gegen eine/n handbemalte/n Urne bzw. Sarg?

Die Medien berichten ja häufiger über Künstler die Särge und Urnen veredeln- nur was man häufig bei diesen Berichten vermisst, sind Angaben zu Lieferzeit und Preis.

Für ein handbemaltes Einzelstück steht natürlich die Individualität und vielleicht auch die Erfüllung eines letzten Wunsches.

Gegen eine handbemalte Urne bzw. Sarg sprechen sicher der erhöhte Preis und das Risiko einer verspäteten Lieferung.

Aus Sicht des Bestatters kann ich gut verstehen, dass er sich kaum verschiedene Modelle auf Lager stellt, wo man zum einen aus Kostengründen und auch aus Individualitätsgründen nicht mit Sicherheit sagen kann, wann er diese abverkaufen kann. Denn wer sich für einen handbemalten Sarg entscheidet, sucht sicher kein Motiv von der Stange, sondern hat seine ganz eigenen Vorstellungen. Leider hören wir in der Praxis häufiger, das eine individuelle Sargbemalung um die 14 Tage dauert und da muss man sich schon die Frage stellen, wie in der Zwischenzeit mit dem Verstorbenen verfahren werden soll.

Aus meiner persönlichen Sicht, würde ich also den Individualisten unter uns empfehlen, sich schon zu Lebzeiten ihren ganz persönlichen Designer-Sarg/ Urne zu kaufen und evt. in der Zeit bis zum Ableben als Schrank, Bücherregal oder ähnliches zu nutzen. Sicher, in diesem Punkt lässt sich über Pietät streiten.

Ich würde dieses Thema gerne aufgreifen, ein wenig näher beleuchten und freue mich auf Ihre Meinung!

Lesen Sie auch:

Wann endet der Friedhofszwang

Wann endet der Friedhofszwang

Laut einem aktuellen Gutachten „Herausgabe der Urne nach Ablauf der Ruhezeit“ von Aeternitas e.V., der …

Ein Kommentar

  1. Pingback: Urnenbeisetzung