Öko-Bestattung

Abweichend zu den landläufigen Bestattungsformen, erlangt der Gedanke des Naturschutzes immer mehr an Bedeutung. Es ist ein  Trend zur Ökobestattungen zu beobachten. Für Schlagzeilen sorgt eine neue Ökobestattungsform, bekannt als: „Unterwasserbestattung“. Bei ihr wird der Leichnam in einem Edelstahltank in Lauge eingelegt. Das widerrum hat zur Folge, das sich der Leichnam weitestgehend rückstandsfrei auflöst, womit jedoch das Problem der Beseitigung der Restlösung verbleibt.

Demgegenüber schuf  die „The Neptun Society“ vor der Küste Floridas das „Memorial Reef“. Das künstliches Riff  wurde unter anderem aus der Asche von ca. 125.000 Verstorbenen + 10% Beton geschaffen. Das neu enstandene Riff, liefert Korallen + Meerestieren ein umweltfreundliches Biotop.

Öko-Bestattung
Bitte bewerten Sie jetzt.

Lesen Sie auch:

Baumbestattung im Friedwald oder Ruheforst

Baumbestattung – Kosten, Ablauf der Naturbestattung

Inhalt1 Wie teuer ist eine Baumbestattung?2 Welche Möglichkeiten bei einer Baumbestattung gibt es?3 Welche Urne …