Die Kosten der Beerdigung durch eine Sterbegeldversicherung abdecken

Sterbegeldversicherungen schützen bei bösen Überraschungen der Beerdigungskosten

Wann eine Sterbegeldversicherung sinnvoll sein kann

Der Tod ist ein Thema, über das niemand gern spricht, man kann sagen, dass es praktisch Tod geschwiegen wird.  Doch gut das sich die Zeiten ändern und so wird mittlerweile mit dem Thema Tod recht offen umgegangen. Ein altes Sprichwort sagt: „Selbst der Tod ist nicht umsonst“, denn er kostet nicht nur das Leben, sondern die Kosten für eine Beisetzung sind sehr hoch. Das ist der Grund, warum die Menschen damit offener umgehen.

Eine gute Alternative ist beispielsweise eine Sterbegeldversicherung, um die Beerdigungskosten abzudecken, denn seit dem Jahr 2004 existiert das Sterbegeld nicht mehr. Diese Leistung wurde vom Staat an die Hinterbliebenen ausgezahlt, wobei hier erwähnt werden muss, dass dieses Sterbegeld im Rahmen der Beamtenversorgung noch immer besteht. Heute ist es wichtig, das man sich privat absichert und oftmals drängen die Angehörigen auch dazu, dass eine derartige Versicherung abgeschlossen wird.


Durch diese Versicherung sollen nicht nur die Beerdigungskosten abgedeckt werden, sondern auch der Grabstein, der später auf das Grab gesetzt werden soll. Viele Menschen schließen eine solche Sterbegeldversicherung aus „freien“ Stücken ab, da sie ihren Angehörigen nicht zumuten wollen, dass diese sich für die Beerdigung in Schulden stürzen.

Die Höhe der Versicherung

Bei dieser Versicherung entscheidet die Versicherungssumme über die Höhe des Beitrages. Bei dem Abschluss einer solchen Versicherung sollte man die Beerdigungskosten nicht zu gering einplanen, sondern man sollte sich selbst ein Bild davon machen, wie man sich seine Beisetzung später wünscht. Oftmals wird als Begünstigter gleich das Beerdigungsinstitut eingesetzt in dem Vertrag, was den Angehörigen später eine Menge Arbeit erspart im Todesfall.

Dann übernimmt das Beerdigungsinstitut alle nötigen Formalitäten, welche mit der Beisetzung des Verstorbenen zusammenhängen. Das ist für alle eine große Erleichterung, denn in den meisten Fällen kommt der Tod doch recht plötzlich. Doch hin und wieder besteht auch die Möglichkeit, Abschied zu nehmen.

Lesen Sie auch:

Das Bestattungsgesetz nach Bundesländern

Weil das Bestattungsrecht den Ländern unterliegt, besteht in Deutschland in jedem Bundesland ein eigenes Bestattungsgesetz. …