Home / Erbrecht in Deutschland / Erbschaftsteuer sparen durch gekreuzte Lebensversicherungen

Erbschaftsteuer sparen durch gekreuzte Lebensversicherungen

Bei richtiger Gestaltung kann die Erbschaftsteuerpflicht bezüglich der Versicherungssumme vermieden werden, deshalb ist für die Vermögensnachfolgenplanung ein Abschluss einer Lebensversicherung für kleine und mittlere Unternehmen unverzichtbar. Es ist in einigen Fällen unumgänglich, dass ein Unternehmen eine Liquiditätsvorsorge für den Erbfall vornimmt, dafür eignen sich befristete Risikolebensversicherungen.

Erbschaftsteuerpflicht

Wird ein Versicherungsvertrag vom Unternehmer auf sein Leben selbst abgeschlossen, so muss beachtet werden, dass der Ehegatte als Bezugsberechtiger im Erbfall die Versicherungsleistung versteuern muss, § 3 Abs. 1 Nr. 4 ErbStG, die Versteuerung muss auch erfolgen, obwohl die Zahlung nicht in den Nachlass fällt.

Steuerbelastung

Da die Versicherungssumme mit dem Wert des Nachlasses (Erbteil, Vermächtnis, Pflichtteil) addiert und in einer Summe versteuert wird, kann die Versicherungssumme zu einem Progressionssprung führen und daraus ergibt sich eine höhere Gesamtsteuerbelastung. Um dieser höheren Gesamtsteuerbelastung aus dem Wege zu gehen, hat der Nachfolgeberater ein Mittel, er schlägt den Abschluss einer „gekreuzten Lebensversicherung“ vor. Eine gekreuzte Lebensversicherung bedeutet, dass jeder Ehegatte eine eigene Versicherung auf das Leben des anderen Ehegatten abschließt. Sollte die Ehefrau nicht berufstätig sein, so muss sie die Raten von den Unterhaltszahlungen ihres Mannes begleichen. Mit dieser Maßnahme ist gewährleistet, dass beim Tod des Ehegatten die Versicherungsleistung aus seinem eigenen Vertrag auch der Versicherungsnehmer erhält, in diesem Fall muss die Versicherungssumme nicht mit einer Erbschaftssteuer versteuert werden. Gleichzeitig kann die Versicherungssumme nicht vom Versorgungsfreibetrag in Höhe von 256.000 Euro abgezogen werden. Sollte sich das Ehepaar scheiden lassen, ist es nicht möglich das Bezugsrecht bei den gekreuzten Lebensversicherungen zu verändern. Dieser Nachteil kann nur durch Regelungen beim Versorgungsausgleich kompensiert werden.


Lesen Sie auch:

Erbrecht Pflichtteil

Jeder Erbberechtigte besitzt trotz Testament ein Anrecht auf einen Pflichtteil. Der Erbrecht Pflichtteil steht aber …