Home / Dokumente, Testament & mehr / Eine finanzielle Entlastung für die Hinterbliebenen, die Sterbegeldversicherung

Eine finanzielle Entlastung für die Hinterbliebenen, die Sterbegeldversicherung

Es ist nichts umsonst, noch nicht einmal der Tod, so sagt ein altes Sprichwort und leider ist das die Wahrheit. Im Leben geschehen immer wieder unerfreuliche Dinge, die man sich lieber nicht ausmalen möchte, doch genau das sind die Situationen, welche im Anschluss teuer werden können. Dazu gehört, wie schon erwähnt der Tod, der mit einer notwendigen und teilweise recht teuren Beisetzung einhergeht. Ist eine richtige Sterbegeldversicherung abgeschlossen, dann muss man sich zumindest um das Finanzielle nicht Sorgen.

Der Online-Abschluss einer Sterbeversicherung

Niemand möchte sich in eine Situation hineindenken, wie den Tod, doch wenn ein Angehöriger verstirbt, dann ist diese Situation mit viel Trauer verbunden und dann muss genau in dieser Position auch noch eine würdevolle Beerdigung organisiert werden. Doch, was ist, wenn der Angehörige nicht genügend Geld hat, um die Beerdigungskosten zu bezahlen? Genau, dann steht er vor einem großen Problem. Es bleibt ihm dann nur der wer, sich für eine der billigen Lösungen zu entscheiden und muss oftmals dann auch noch einen Kredit aufnehmen. Das heißt, der Tod des Angehörigen ist nicht nur von der Trauer lange Zeit belastend für ihn, sondern auch finanziell. Jeder kann jedoch vorsorgen vor dem eigenen Ableben, und zwar mit einer Sterbegeldversicherung. Diese Versicherung zahlt dann die im Vertrag abgeschlossene Vertragssumme an den Hinterbliebenen aus, womit dieser die Beerdigungskosten decken kann und somit für eine angemessene Beerdigungsfeier sorgen kann und das ganz sorgenfrei in finanzieller Hinsicht. Für eine solche Versicherung muss man sich heute nicht mehr zur Versicherungsagentur aufmachen, sondern die Sterbegeldversicherung kann online abgeschlossen werden. Dabei ist eine abzuschließende Versicherungssumme von ca. 5.000 Euro anzuraten, denn Bestattungen werden immer teurer.

Lohnt sich eine solche Sterbegeldversicherung?

Das kann mit einem klaren „Ja“ beantwortet werden. Gerade ältere und kranke Personen sollten eine Sterbegeldversicherung abschließen, wenn kein Geld für die Bestattung angespart wurde. Denn dann müssen die Hinterbliebenen in die eigene Tasche greifen und das Begräbnis finanzieren und das kann große finanzielle Probleme bergen.

Lesen Sie auch:

Erbvertrag als Alternative

Über den Tod reden die wenigsten gerne. So hat es schon manche böse Überraschungen gegeben, …