Digitale Spurensuche über den Tod hinaus

Menschen sind sterblich – ihre Daten sind es nicht

Haben Sie sich nicht auch schon einmal gefragt, was mit Ihren Daten und Unterlagen nach dem Tod passiert? Im Falle der schriftlichen Unterlagen ist es nicht ganz so schwierig. Die meisten von uns haben einen Ordner in dem die  Hinterbliebenen alle wichtigen Unterlagen finden. Schwieriger sieht es im Zeitalter von Computer und iPhone schon mit den digitalen Unterlagen aus. Viele haben persönliche und vertrauliche Daten auf ihren Festplatten abgespeichert, die in falsche Hände gekommen, bis zum Identitätsdiebstahl führen können.

Damit ein solcher Fall nicht eintreten kann, bietet die Firma Semno eine Aufbereitung dieser hoch sensiblen Daten an. Die Firmengründerin, Birgit Aurelia Janetzky ist Diplom-Theologin, Trauerbegleiterin und betreut seit 12 Jahren Trauernde und Hinterbliebene. Dadurch kennt sie auch ihre praktischen Sorgen um den Nachlass. Bestattungsunternehmen nehmen ihnen viele Erledigungen ab, aber mit dem digitalen Nachlass beschäftigen sie sich bisher nicht. Die Mitarbeiter des im Freiburg im Breisgau ansässigen Unternehmens, sind erfahren was den Umgang mit Trauernden und Hinterbliebenen betrifft und nehmen den Datenschutz sehr ernst.

Im ersten Arbeitsschritt analysieren die Experten die Hardware eines Computers und erstellen ein Gutachten über gefundene persönliche Dateien, Bilder und Internet-Konten. Anhand des Gutachtens und Ihren persönlichen Wünschen, werden Daten entweder bewahrt oder gelöscht. Im nächsten Arbeitsschritt klärt Semno die Verpflichtungen, es werden Webseiten, Benutzerprofile und E-Mail-Konten übertragen oder gekündigt, oder die Kündigung von Verträgen veranlasst.

Welchen Nutzen haben Sie als Verbraucher davon?

* wichtige Daten und Dokumente werden erhalten und auf Wunsch archiviert
* eventuelle Guthaben, Verträge, Abo´s sowie Verbindlichkeiten werden ermittelt
* elektronische Post/ E-Mail des Verstorbenen werden abgeholt
* bestehende Kontakte des Verstorbenen können informiert werden
* ein möglicher Missbrauch von Konten, Passwörtern und Profilen kann verhindert werden
* der Computer kann nach Reinigung und Löschung der privaten Dateien verkauft oder an ein soziales Projekt gespendet werden

Lesen Sie auch:

Das Bestattungsgesetz nach Bundesländern

Weil das Bestattungsrecht den Ländern unterliegt, besteht in Deutschland in jedem Bundesland ein eigenes Bestattungsgesetz. …