Die Bedeutung von Ostersonntag

Der Ostersonntag hat viele Bedeutungen, die sowohl kirchlicher, als auch konsumträchtiger Natur sind. Sehr wichtig finden viele Menschen, gerade Kinder auch die Hintergründe und Brauchtümer von Ostern beizubringen und nicht nur die Geschichte mit Osterhasen und Ostereiern. Denn hinter Ostern steckt weitaus mehr, als nur ein Hase und ein Ei.

Ostersonntag aus kirchlicher Sicht

Aus christlicher Sicht ist der Ostersonntag ein Festtag, denn an diesem Tag hat Gottes Sohn den Tod überwunden und ist in den Himmel auferstanden. Überliefert ist, dass seine Mutter selbst die Grabstelle lehr vorfand und nur das Leichentuch noch dort in der Höhle vorzufinden war. Engel gaben ihr dann die Botschaft, dass kein Grund zur Trauer vorhanden sei, sondern eher zur Freude, da ihr Sohn zum Heiligen Vater empor gefahren sei.

Daher ist es wohl kaum verwunderlich, dass dieser Feiertag in den Kirchen als höchster christlicher Feiertag angesehen wird. Früher wurde in der Osternacht noch von Schriftstücken rund um das Osterereignis gelesen, dies wird nun meist auf die Abendstunden, wenn die Dunkelheit hereingebrochen ist, gemacht.

Die Lesungen beinhalten immer das leere Grab, welches durch Maria Magdalena gefunden wurde, auch die Begegnung mit Jesus nach seinem Tode und schlussendlich werden auch ein paar Worte zu den Jüngern gesagt, die nach dem Tode von Jesus Christus ausgesendet wurden, um das Wort Jesus Christus zu verbreiten.

Ostersonntag als Kinderspaß

Wer kennt das nicht, Kinder springen durch die Gegend, die Köpfe gesenkt, auf der Suche nach den vielen Leckereien, die angeblich der Osterhase gebracht hat. Doch wo kommt dieser Brauch eigentlich her? Man mag es kaum glauben, es kommt tatsächlich aus dem Christentum. Das Osterfest ist mit dem Passahfest der Juden gleichzusetzen.

Dazu gehören auch Eier. Jedoch eine direkte Verbundenheit ist hier nicht zu finden und so mehren sich die Gerüchte, Sagen und Geschichten und geben vielerlei Überlegungen Preis. Am häufigsten wird auf das Ei hingewiesen, welches die Geburt, oder auch Wiedergeburt aufzeigen soll.


Die Bedeutung von Ostermontag

Während man am Ostersonntag die Auferstehung von Jesus Christus in der Kirche feiert, wird am Ostermontag eine andere Variante der Auferstehung ins Licht gestellt und zwar die, welche durch die Emmaus Jünger erzählt wurde. Zwei Jünger hatten sich nach der Kreuzigung von Jesusauf dem Weg gemacht nach Emmaus.

-> Bedeutung von Ostermontag


Die Bedeutung von Karfreitag

Jesus starb am Kreuz, nahm alle Sünden auf sich, damit andere Menschen, nachdem sie gestorben sind auch das ewige Leben finden können. Der Tag an sich, Karfreitag sollte nicht als einzelner Tag gesehen werden, sondern gehört zu einer ganzen Reihe an Tagen, wie OsternChristi Himmelfahrt und auch Pfingsten.

-> Bedeutung von Karfreitag

Mehr zeigen

ommentare

  1. Pingback: Was bedeutet OSTERSONNTAG | Bestattungskultur in Deutschland
  2. Pingback: Die Bedeutung vom Pfingstsonntag | Bestattungskultur in Deutschland
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"