Home / News / Deutscher Bestatter Kongress 2013 und Award Bestatter des Jahres

Deutscher Bestatter Kongress 2013 und Award Bestatter des Jahres

Bonn, November 2013 – Zum zweiten Mal wurde der Deutsche Bestatter Kongress 2013 (www.bestatterkongress.de) aus dem Hause des FID Verlages im Steigenberger Grandhotel in Königswinter bei Bonn veranstaltet. Unter dem Motto „Die Bestatter und ihr Markt – eine Branche im Wandel“ trafen sich mehr als 90 Teilnehmer – insbesondere Geschäftsführer, Inhaber und leitende Angestellte aus Bestattungsunternehmen und Bestattungsinstituten.

Das Kongressprogramm – ein Mix aus Tradition, Moderne und Blick in die Zukunft

PD Dr. jur. Dr. rer. pol. Tade Matthias Spranger beleuchtete die rechtlichen Aspekte der individuellen Bestattungskultur. Vor allem die Gabe, juristische Sachverhalte und Entscheidungen auch einem nichtjuristischen Publikum sehr gut verständlich darzubieten, machte den Vortrag zu einem einzigartigen Erlebnis. Piet Morgenbrodt ließ die Zuhörerschaft an seinem eigenen Schicksal und der Skipper-Idee als Trauerbegleitung intensiv teilhaben und stellte seine Idee einer Trauerreise vor. Als Skipper bietet er Trauernden die Möglichkeit, mit Menschen in einer ähnlichen Situation gemeinsam auf hoher See Kraft zu sammeln. Brian Müschenborn brachte die Bedeutung von Trauercoaching auf den Punkt und verdeutlichte die Relevanz der Trauerbegleitung als ein wichtiger Baustein im Aufgabengebiet eines Bestatters.

Ein ganz besonderer Höhepunkt war der Gastbeitrag von Georg Kronthaler. In seinem Vortrag berichtete er von der Bergung seines tödlich verunglückten Bruders Markus Kronthaler in eisiger Höhe. Für den mehr als einfühlsamen Bericht gab es Standing Ovations.

Preisverleihung „Bestatter des Jahres 2013“

Ein besonderer Höhepunkt zum Abschluss des ersten Veranstaltungstages war die Preisverleihung „Bestatter des Jahres 2013“. Erstmals wurde ein Bestattungsunternehmen ausgezeichnet, das die Herausforderungen der Zeit „Think global, act local“ erkannt hat, sich der Gegenwart annimmt und damit bestens für die Wettbewerbsfähigkeit der Zukunft aufgestellt ist. Dieser erstmals verliehene Award ging an Barbara Rolf vom Bestattungshaus Rolf, die mit Weitblick die Wirkung von Empfehlungs- und Reichweiten-Marketing, Imageaufbau und Kundenbindung nicht nur erkannt hat, sondern bereits mit Bravour umsetzt.

Lesen Sie auch:

Messetermin im April: “Leben und Tod”

Forum. Messe. Fachkongress „Leben und Tod“ Vorsorge, Pflege, Begleitung, Abschied & Trauer In der Zeit …