Begräbnis (Begriffserklärung)

Der Bestatter – Ein nicht alltäglicher Beruf

Für die meisten ist es das Grauen pur, für die anderen der absolute Traumberuf: Bestatter. Mittlerweile beinhaltet der Job umfangreiche Aufgaben. So wird der Totengräber im gewissen Maße  zum Event Planer. Vorurteile gibt es in dieser Hinsicht viele, doch ist es nicht so, dass der Beruf eintönig ist er bietet auch eine Menge Herausforderungen. Der Umgang mit trauernden Personen ist …

Weiterlesen »

Erbvertrag

Unter einem Erbvertrag wird eine Vereinbarung verstanden, die als Verfügung eines Dritten gegenüber angesehen werden kann. Im Fall des Todes besteht somit die Verpflichtung, Vermögen an eine ganz bestimmte im Erbvertrag festgelegte Person zu übertragen. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, dass der Erblasser voll geschäftsfähig ist. Hier genügt es nicht, wenn dieser nur testierfähig ist. Der Erbvertrag muss persönlich …

Weiterlesen »

Die Bestattung

Der Tag der Bestattung ist ein ganz besonderer, der den meisten Angehörigen sehr schwer fällt. Trauer und Tränen bestimmen diesen Tag, der so voller Emotionen steckt. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass er gut strukturiert und geplant ist. An erster Stelle steht dabei die Benachrichtigung von Freunden und Verwandten sowie die Traueranzeige. Sie sollte in einer örtlichen Zeitung …

Weiterlesen »

Bestatter werden – Bestatter ein Lehrberuf?

Theoretisch reicht der Gewerbeschein und schon kann das Bestatter Leben beginnen. Dies gilt jedoch nur für die Theorie. Die Praxis sieht ein wenig anders aus. Für Quereinsteiger, die noch keine Berufserfahrung haben, stehen die Chancen schlecht. Es genügt bei Weitem nicht, sich schwarze Kleidung anzuziehen und ein Bestattungsinstitut aufzumachen. Die Tätigkeit, welcher die DIN 77300 „Bestattungsdienstleistungen“ zu Grunde liegt, verlangt …

Weiterlesen »

Ein kirchlicher Feiertag – Maria Himmelfahrt

An Maria Himmelfahrt feiert die Kirche die Aufnahme von der Gottesmutter Maria in den Himmel. Wie auch der Name schon verrät. Das Fest soll die Treue und Nähe Gottes zu den Menschen aufzeigen. So wie Maria am Ende ihres Lebens ganz bei Gott aufgenommen wurde, so können auch die Gläubigen hoffen, einst ganz bei ihm geborgen zu sein. Das verspricht …

Weiterlesen »

Augsburg feiert das Friedensfest

Jedes Jahr am 08. August ist es soweit. Das Augsburger Hohe Friedensfest wird zelebriert. Seit dem Jahre 1650 wird es alljährlich an diesem Tag begangen. Die Augsburger Protestanten glorifizieren damit den Westfälischen Frieden. Die Unterdrückung während des Dreißigjährigen Krieges wurde durch diesen Friedensvertrag beendet. Heute ist das Friedensfest ein gesetzlicher Feiertag, der nur für die Augsburger Bevölkerung bestimmt ist. Somit …

Weiterlesen »

Mit Traurigkeit ist das Herz erfüllt und eine Kerze wird leuchten

Kerzen begleiten die Menschen durch ihr Leben. Kerzen werden angezündet, wenn es was zu feiern gibt, wenn freudige Ereignisse ins Haus stehen. Wenn das Baby zur Taufe gebracht wird. Wenn beim Schulkind Kommunion gefeiert wird. Wenn sich die Brautleute bei ihrer Hochzeit das JA-Wort versprechen. Schöne, unvergessliche Stunden im Licht des Kerzenscheins. Aber auch eine Flamme wird lodern, wenn wir …

Weiterlesen »

Testamentseröffnung

Als eine Testamentseröffnung bezeichnet man den Moment in dem ein Testament geöffnet und vorgelesen wird. Es ist immer das Nachlassgericht zuständig, in dessen Bezirk der Verstorbene vor seinem Ableben gewohnt hat. Wurde ein Testament zu Lebzeiten bei einem Notar hinterlegt, so wird dieser zum gegebenen Zeitpunkt verlesen und weitere Schritte einleiten. Besitzt man ein Testament, oder findet es, steht man …

Weiterlesen »

Das Testament und seine Tücken

Jedes Jahr werden rund 150 Milliarden Euro vererbt, aber nur die wenigsten Menschen erstellen ein Testament, welches wirklich alle Angelegenheiten optimal regelt. Ein handgeschriebenes Testament kann, das eines Notares außer Kraft setzen, sofern es Datum und die vollständige Unterschrift enthält. Bei mehrseitigen Testamenten muss jede Seite nummeriert mit Datum und voller Unterschrift versehen sein. Um einer Änderung unbefugter Personen oder …

Weiterlesen »

Trauerreisen – Hilfe oder Pietätlos?

Menschen, die sich in Trauer befinden, wenn jemand verstorben ist, können ein Angebot in Bezug auf eine Inklusivreise wahrnehmen. Oft kommt es vor, dass sich Männer und Frauen, die sich in Trauer befinden in ihrer gewohnten Umgebung isoliert fühlen. In dieser Zeit liegen Lachen und Weinen nahe beieinander und für diese Stimmungswechsel hat nicht jeder Mitmensch Verständnis. Besonders betrifft diese …

Weiterlesen »