Home / Bücher / Buch-Tipp: Ente, Tod und Tulpe

Buch-Tipp: Ente, Tod und Tulpe

In ganz einfachen Worten und sehr beeindruckenden Zeichnungen ist dieses Bilderbuch zum behutsamen Gesprächseinstieg über den Tod bestens geeignet. (Gebundene Ausgabe 32 Seiten) 9,90 €

Wolf Erlbruch

Verlag: Antje Kunstmann Velag

  ISBN-10: 3888974615

  ISBN-13: 978-3888974618

Kurzbeschreibung

Der großartige Texter und Illustrator Wolf Erlbruch erzählt in seinem wunderbaren, nur wenige Seiten langen Büchlein „Ente, Tod und Tulpe“ nicht nur die Geschichte des Weggehens und des Sterbens, sondern skizziert leichthändig auch die Parabel einer kurzen Berührung zweier Einsamkeiten.

Zart, warm und melancholisch ist der Ton der kurzen Bildtexte und sanft der Strich der Illustrationen.

„Ein Kinderbuch? Kein Kinderbuch? Ein Buch vom Leid? Ein Buch vom Schluss? Erzählt es eine Fabel? Ein Märchen? Überhaupt eine Geschichte? Oder ist es vielmehr eine Meditation?“, fragte sich Benedikt Erenz in der Zeit, als „Ente, Tod und Tulpe“ im März 2010 erschien. Und befand, dass es ein Buch sei für kleine und für große Menschen: Ein Verwegen, lautlos, geisterhaft, meisterhaftes und ein unendlich tröstliches Buch.

Lesen Sie auch:

Messetermin im April: “Leben und Tod”

Forum. Messe. Fachkongress „Leben und Tod“ Vorsorge, Pflege, Begleitung, Abschied & Trauer In der Zeit …