Home / Bestattungsgesetze / Bestattungsrecht in Deutschland

Bestattungsrecht in Deutschland

Das Bestattungsrecht ist in der BRD grundlegend Sache der einzelnen Bundesländer. Aus diesem Grund haben die meisten Bundesländer eigene, im Grundtext aber meist ähnliche Bestattungsgesetze erlassen.

In der Bundesrepublik Deutschland existiert schon seit dem Mittelalter eine Bestattungspflicht. Ursprünglich war die Pfarrgemeinde in ihren Kirchhöfen hierfür verantwortlich, ebenso bei dem so genannten „Armenbegräbnis“. Im Anschluss an die Ausrufung des Allgemeinen Preußischen Landrecht´s im Jahre 1806, wurden gesetzliche Regelungen getroffen die besagten, das Leichen aus hygienischen Gründen auf keinen Fall mehr im Innern bebauter Flächen bestattet werden durften.

Mit Anbruch des 20. Jahrhunderts erließen die Bundesländer ihre eigenen Bestattungsgesetze. Das zentrale Feuerbestattungsgesetz aus dem Jahre 1934 gilt in einigen Bundesländern nach wie vor.

Um Ihnen einen kleinen Überblick über die in Deutschland bestehenden Bestattungsgesetze zu geben, haben wir die einzelnen Gesetze für Sie im pdf.Format abgebildet.

Bestattungsgesetz Bayern
Bestattungsgesetz Berlin
Bestattungsgesetz Brandenburg
Bestattungsgesetz Bremen
Bestattungsgesetz Hamburg
Bestattungsgesetz Hessen
Bestattungsgesetz Mecklenburg-Vorpommern
Bestattungsgesetz Niedersachsen
Bestattungsgesetz Nordrhein-Westfalen
Bestattungsgesetz Rheinland-Pfalz
Bestattungsgesetz Saarland
Bestattungsgesetz Sachsen
Bestattungsgesetz Sachsen-Anhalt
Bestattungsgesetz Schleswig-Holstein
Bestattungsgesetz Thüringen

Lesen Sie auch:

Bestattungsgesetz

Bestattungsgesetz

Das Bestattungsgesetz regeln in Deutschland die Bundesländer einzeln. So hat jedes Bundesland sein eigenes Bestattungsgesetz. …