Bestatter bleiben auf Rechnungen sitzen

Momentan sterben viele Menschen aus den Jahrgängen 1920/1930. Da seit der Halbierung des Sterbegeldes im Jahre 1989, viele schon zu alt waren, um angemessen privat vorzusorgen, bleiben die Hinterbliebenen häufig auf den Beerdigungskosten sitzen. Oftmals kann man mit den Bestattungsanbietern eine Ratenzahlung festlegen bzw. über den Preis/ Leistung verhandeln. Auf Grund der vielen ausstehenden Forderungen, haben schon einige Bestattungshäuser über eine Zahlung per Vorkasse nachgedacht.

Sie suchen nach einer Bestattungsurne? Dann besuchen Sie doch unseren Urnen Onlineshop!

Lesen Sie auch:

Grabgestaltung: So bleiben Gräber das ganze Jahr pflegeleicht

Inhalt1 5 Tipps für eine pflegeleichte Grabgestaltung1.1 Wählen Sie die richtigen Pflanzen für das Grab1.2 …