Home / News / Benachrichtigung von Verwandten und Bekannten

Benachrichtigung von Verwandten und Bekannten

Viele Angehörige fragen sich nach einem Todesfall: „Wen muss ich alles benachrichtigen?“ Im Kreis der nächsten Familienangehörigen sollte man besprechen, in wie weit (entfernte) Verwandte sowie Bekannte, über den Todesfall informiert werden sollen und ob und in welcher Form eine Todesanzeige in der Zeitung aufgegeben werden soll. Für den Fall, das der Verstorbene noch im Berufsleben stand, muss der Arbeitgeber benachrichtigt werden.

Verstirbt ein Gefangener im Vollzug einer Freiheitsstrafe, kommt § 66 StVollzG zur Anwendung. Dieser sagt aus: Wenn ein Gefangener verstirbt bzw. schwer erkrankt, ist ein Angehöriger oder eine Person des Vertrauens umgehend zu informieren.

Lesen Sie auch:

Messetermin im April: “Leben und Tod”

Forum. Messe. Fachkongress „Leben und Tod“ Vorsorge, Pflege, Begleitung, Abschied & Trauer In der Zeit …