Begriff: Aussegnung

In der evangelischen Kirche gibt es viele Traditionen. Heute möchten wir Ihnen den Begriff Aussegnung gerne etwas näher vorstellen.

Bei einer Aussegnung wird nach alter Tradition im Haus unter geistlichem Beistand, vom Verstorbenen Abschied genommen. Eine Aussegnung nimmt auf Wunsch der/die Pfarrer/in ihrer Gemeinde vor.

In ländlichen Regionen, wird dies auch heute noch häufig gewünscht und praktiziert. Da heute viele Leute in Alten- und Pflegeheimen versterben, haben einige Einrichtungen, extra Abschiedsräume für die Aussegnung eingerichtet.

Gott, du rufst uns ins Leben, und du rufst uns in den Tod.
Du hast nun diesen Menschen zu dir gerufen. Für uns, die
wir zurückbleiben, ist das ein schwerer Weg. Wir erleiden
diese Stunde des Abschieds im Bewusstsein, dass du, Gott,
diesen Menschen gerufen hast und ihn begleitest. Wir
glauben: Dieser Mensch geht nun nach Hause, zu dir, Gott.
Wir legen ihn in deine Hände.
(Elisabeth Müller)

Bitte bewerten Sie jetzt.

Lesen Sie auch:

Baumbestattung im Friedwald oder Ruheforst

Baumbestattung – Kosten, Ablauf der Naturbestattung

Inhalt1 Wie teuer ist eine Baumbestattung?2 Welche Möglichkeiten bei einer Baumbestattung gibt es?3 Welche Urne …

6 Feedback

  1. Tjo, Dinge konnen manchmal wirklich einfach sein. Besten Dank fur die Erlauterungen 🙂

  2. Dank dir, nun endlich habe ich dies wirklich verstanden 🙂

  3. Wahnsinn dass das tatsachlich passiert ist 🙂

  4. website search engine optimization

    Diese Domäne scheint eine gute Menge an Besuchern zu bekommen. Wie bekommen Sie Traffic auf sie? Es bietet eine nette einzigartige Spin auf die Dinge. Ich denke, mit etwas Reales oder erheblicher zu reden ist das Wichtigste.