Home / Begräbnis (Begriffserklärung) / Aufgaben und Service eines Bestatters

Aufgaben und Service eines Bestatters

Wenn plötzlich ein Todesfall eintritt, sehen sich die Hinterbliebenen zu ihrem Schmerz, auch noch mit vielen Aufgaben und Entscheidungen konfrontiert. Sie müssen sich nun um eine Beisetzung und viele andere Details kümmern. Schön ist es natürlich, wenn der Verstorbene schon im Voraus viele Details selbst festgelegt hat, wie die Entscheidung, ob eine Erd- oder eine Feuerbestattung stattfinden soll. Leider ist dies aber in den meisten Fällen nicht der Fall. Rat + Hilfe in Fragen der Bestattung, können die Hinterbliebenen bei den Bestattungsunternehmen bekommen.

Zu den Aufgaben & dem Service eines Bestatters gehören:

  • Beratung der Hinterbliebenen,
  • würdige Ausgestaltung sowie vorschriftsmäßige Durchführung der Bestattung,
  • Regelung der bei Todesfällen anfallenden behördlichen + kirchlichen Formalitäten,
  • Terminierung für Trauerfeierlichkeiten,
  • Formalitätenklärung mit der Friedhofsverwaltung,
  • Gestaltung, Vermittlung + Lieferung von Traueranzeigen,
  • Beratung in Fragen zur Wahl von Sarg bzw. Urne,
  • Träger bei Überführungen/ Beisetzung,
  • Ankleiden/ Einbetten,
  • Waschen,
  • Aufbahren des Verstorbenen
  • Überführung zum Krematorium,
  • Abholung vom Sterbeort und Überführung zum Friedhof,
  • Organisation von musikalische Darbietungen,

Um alle Details und Wünsche für die spätere Bestattung schon vorab festzulegen, besteht die Möglichkeit eines sogenannten Vorsorgevertrages. Mit dessen Hilfe kann den Hinterbliebenen die nicht immer einfache Entscheidung über die Bestattungsart abgenommen werden. Vorsorgeverträge können durch eine Sterbegeldversicherung oder treuhänderische Anlage von Vorsorgegeldern abgesichert werden. Ihr Bestatter berät Sie gerne in diesen Fragen.

Lesen Sie auch:

Fürbitte Beerdigung

Bei Beerdigungen, Hochzeiten, Taufen und Kommunionen kommt es häufig vor, dass Verwandte, Hinterbliebene, Freunde oder …