Home / Bestattungsformen / Altägyptischen Bestattungssitten

Altägyptischen Bestattungssitten

Die alten Ägypter hatten eine Reihe von aufwändigen Bestattungssitten da sie glaubten, dass diese notwendig wären, um ihre Unsterblichkeit nach dem Tod zu gewährleisten.

Zu diesen Ritualen gehörten beispielsweise die Mumifizierung, okkulte Zaubersprüche oder verschiedene Grabbeigaben bei einer Bestattung. Die alten Ägypter entwickelten im Laufe der Zeit immer neue Bräuche und Sitten, die sie für eine würdevolle Bestattung als notwendig ansahen.

Bei einer Mumifizierung wurde der Verstorbene symbolisch durch einen Priester wieder belebt. Dazu öffnete ein Priester den Mund des Verstorbenen, sprach verschiedene Zauber aus, berührte die Mumie oder den Sarkophag mit einer Dechsel – einer Art Kupfer- bzw. Steinklinge. Durch diese Zeremonie sollte sichergestellt werden, dass die Mumie im Jenseits atmen und sprechen kann. Durch eine ähnliche (Zauber-) Zeremonie konnten die Priester die Arme, Beine und andere Körperteile der Mumie, für ein Leben im Jenseits „präparieren“.

Des Weiteren wurden den Mumien eine Art Totenliteratur oder auch Pyramidentexte genannt – bestehend aus einer Liste von Zaubersprüchen – die eine Auferstehung versicherten und Schutz vor bösartigen Einflüssen geben sollten, mitgegeben.

Bei den ersten Bestattungen wurde der Körper des Verstorbenen in einer einfachen, flachen und ovalen Grube begraben und um ihn herum mit Beigaben versehen. Es kam auch häufiger vor, dass gleich mehrere Personen und Tiere in einem Grab bestattet wurden. Im Laufe der Zeit wurden die Grabstätten größer und schöner. Jetzt wurde der Leichnam in einen Weidenkorb gelegt und wenig später folgten dann die erste Holz- bzw. Terrakotta Särge.

In den frühen Königsgräbern fand man einige Menschenopfer, was die Annahme verstärkte, das diese Menschen dem Pharao während seines „ewigen Lebens“ dienen sollten. Diese Menschenopfer wurden schließlich durch Figuren und Wandmalereien ersetzt.

Lesen Sie auch:

Islamische Bestattung

Islamische Bestattung

Der Islam schreibt feste Ablaufregeln für die Begleitung beim Sterben vor: die Gebete, die rituelle …

Ein Kommentar

  1. Pingback: bookmarks.cc » Altägyptischen Bestattungssitten